Moto2

Xavier Siméon: 2016 statt Kallio im QMMF-Team

Von - 24.10.2015 12:29

Speed-up und QMMF haben sich einen Siegfahrer für die Moto2-Saison 2016 geangelt: Der WM-Siebte Xavier Siméon hat einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben.

Manchmal durfte man sich bereits wundern. Denn der schnelle Belgier Xavier Siméon schien bei den Moto2-Transfers für die Saison 2016 zwischen Stuhl und Bank zu fallen. Er stand bei etlichen Teams auf der Kandidatenliste, fiel aber überall durch.

Jetzt ist klar: Der 26-jährige Katar-GP-Zweite und Sachsenring-Sieger übernimmt in der nächsten Saison beim katarischen Verbandsteam QMMF den Platz von Mika Kallio, der erst im September dort statt Anthony West andockte und künftig als MotoGP-Testfahrer bei KTM agieren wird.

«Ich freue mich auf die neue Herausforderung. Ich habe mich für QMMF entschieden, weil sie mir einen Zwei-Jahres-Vertrag angeboten haben, der ausserdem gut dotiert ist», erklärte Siméon. «Mich reizt auch der Umstieg auf die Speed-up-Maschine. Ich bin überzeugt, dass wir damit konkurrenzfähig sein können. Was in diesem Bike steckt, haben ja Lowes, Simón und Kallio zur Genüge bewiesen. Ich bin zuversichtlich, dass wir bei QMMF in den nächsten zwei Jahren etwas Handfestes gestalten und aufbauen können.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Xavier Siméon: Statt Gresini-Team und Kalex künftig bei QMMF mit Speed-up © Gold & Goose Xavier Siméon: Statt Gresini-Team und Kalex künftig bei QMMF mit Speed-up
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Astra Honda Racing Team - Dimas Ekky im Portrait

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Mi. 23.01., 18:15, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Mi. 23.01., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 23.01., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 23.01., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 20:50, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Mi. 23.01., 21:50, Motorvision TV


Autofocus

Mi. 23.01., 21:50, ORF 2


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 22:55, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


Zum TV Programm
215