Motocross-WM MX2

Jorge Prado (KTM) gewinnt in Frankreich, Jacobi Crash

Von - 10.06.2018 17:22

Titelverteidiger und WM-Leader Pauls Jonass (KTM) stürzte zu Beginn von Moto 2. Jorge Prado gewinnt den Großen Preis von Frankreich. Henry Jacobi (Husqvarna) blieb in Saint Jean d'Angély ohne WM-Punkte.

Die am Vormittag noch völlig aufgeweichte Strecke in Saint Jean d'Angély trocknete vor dem zweiten Lauf zunehmend ab. Titelverteidiger Pauls Jonass (KTM) stürmte zum 'holeshot', doch er stürzte noch in der ersten Runde und konnte das Rennen erst wieder aufnehmen, nachdem fast das gesamte Fahrerfeld an ihm vorbeigezogen war. Somit bestand die Aufgabe des WM-Leaders in Schadensbegrenzung, was er am Ende auf Rang 6 auch erreichte.

Prado enteilte zum Tagessieg
Damit könnte sich das Rennen zu Saisonhalbzeit in der MX2-Klasse als Wendepunkt erweisen. Jorge Prado übernahm nach dem Sturz von Jonass sofort die Spitze und gewann am Ende mit 5,2 Sekunden Vorsprung. In der WM-Gesamtwertung verkürzte der Spanier seinen Rückstand auf die WM-Spitze auf 16 Punkte. Prado wird nun zum Jäger von Jonass in der zweiten Saisonhälfte.

Jacobi weiter im Pech
Henry Jacobi (Husqvarna) erlebte in Frankreich ein rabenschwarzes Wochenende. Im zweiten Lauf gelang ihm kein guter Start. Er kämpfte sich nach mäßigem Start auf Platz 9 in den ersten Runden auf Rang 7 vor. In Runde 5 fiel der Thüringer, der im ersten Lauf mehrfach gestürzt war, nach einem weiteren Sturz erneut zurück und erreichte das Ziel nicht. Der Thüringer, dessen Wochenende gut begonnen hatte, ging am Ende in Frankreich leer aus. In der Gesamtwertung fiel der STC-Husqvana-Pilot von Platz 7 auf Rang 9 zurück.

Jago Geerts mit toller Leistung
Jago Geerts (Yamaha), der zur Zeit mitten in der Prüfungsphase seiner Ausbildung steckt, zeigte in Frankreich eine bemerkenswerte Leistung auf Rang 2 in Moto 2. Der junge Belgier verfehlte das Podium nur knapp.

Alle Einzelheiten vom zweiten MX2-Rennen in Saint Jean d'Angély erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Pauls Jonass gewinnt den Start vor Jorge Prado und Jago Geerts, doch Jonass geht noch in der ersten Runde zu Boden und fällt auf P17 zurück! Jacobi rangiert nach dem Start auf P12.

Noch 27 Min:
Prado führt vor Geerts, Olsen, Cervellin, Covington, Vlaanderen, Jacobi und Furlotti.

Noch 23 Min:
Davy Pootjes muss das Rennen nach einem Crash beenden. Jacobi kämpft weiter auf P7. 

Noch 20 Min:
Jacobi fehlt im Feld! Damit wird der Frankreich-Grand-Prix für den Deutschen zur Nullrunde. Covington geht innen an Cervellin vorbei auf P4!

Noch 17 Min:
Auch van Doninck ist ausgefallen.

Noch 15 Min:
Prado hat sich mit 6 Sekunden Vorsprung abgesetzt.

Noch 11 Min:
Jonass ist bereits auf P9 vorgefahren.

Noch 4 Min:
Jonass kämpft sich an Watson und Cervellin vorbei auf Rang 6.

Noch 2 Min:
Prado hat an der Spitze bereits einen Vorsprung von 5,8 Sekunden herausgefahren. Der Tagessieg ist noch nicht vergeben, denn Covington bläst auf P3 zum Endspurt.

Noch 2 Runden:
Covington hat Olsen auf Rang 3 in Schlagdistanz und geht vorbei!

Letzte Runde:
Jorge Prado gewinnt den zweiten Lauf in Saint Jean d'Angély vor dem belgischen Youngster Jago Geerts und Thomas Covington.

Ergebnis MX2, Lauf 2,Saint Jean d'Angély (Frankreich):
1. Jorge Prado (ESP), KTM
2. Jago Geerts (BEL), Yamaha
3. Thomas Covington (USA), Husqvarna
4. Thomas Kjer-Olsen (DEN), Husqvarna
5. Calvin Vlaanderen (NED), Honda
6. Pauls Jonass (LAT), KTM
7. Ben Watson (GBR), Yamaha
8. Michele Cervellin (ITA), Honda
9. Conrad Mewse (GBR), KTM
10. Stephen Rubini (FRA), KTM
11. Simone Furlotti (ITA), Yamaha
12. Iker Larranaga (ESP), Husqvarna
13. Hunter Lawrence (AUS), Honda
14. Ruben Fernandez (ESP), Kawasaki
15. Zach Pichon (FRA), KTM
16. Anton Gole (SWE), Yamaha

26. (DNF): Henry Jacobi (GER), Husqvarna

Grand-Prix-Wertung:
1. Jorge Prado, 3-1
2. Thomas Covington, 1-3
3. Thomas Kjer-Olsen, 2-4
4. Jago Geerts, 5-2

WM-Stand nach 10 von 20 Rennen:
1. Pauls Jonass, 434
2. Jorge Prado, 418, (-16)
3. Thomas Kjer-Olsen, 328, (-106)
4. Ben Watson, 305, (-129)
5. Calvin Vlaanderen, 259, (-175)
6. Jago Geerts, 217, (-217)
7. Jed Beaton, 216, (-218)
8. Thomas Covington, 211, (-223)
9. Henry Jacobi, 187, (247)
10. Michele Cervellin, 187, (-247)


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM

Motocross-WM 2018 - Die Highlights der Saison

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

NASCAR Truck Series Rattlesnake 400, Texas Motor Speedway

Do. 18.10., 00:15, Motorvision TV


Motorrad

Do. 18.10., 01:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 01:30, Eurosport


car port

Do. 18.10., 01:45, Hamburg 1


Motorrad

Do. 18.10., 02:00, Eurosport


Motorrad

Do. 18.10., 02:45, Eurosport


Motorrad

Do. 18.10., 03:00, Eurosport


car port

Do. 18.10., 03:45, Hamburg 1


Motorrad

Do. 18.10., 03:45, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 04:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
12