Toby Price (KTM/1.): Zweiter Sieg für den Australier

Von Andreas Gemeinhardt
Dakar Moto
Toby Price feierte seinen zweiten Sieg bei der Rallye Dakar 2018

Toby Price feierte seinen zweiten Sieg bei der Rallye Dakar 2018

Die vorletzte Etappe der Rallye Dakar 2018 wurde erneut eine sichere Beute für KTM-Werkspilot Toby Price, der in Cordoba seinen zweiten Tagessieg bei der 40. Ausgabe des Rallye-Klassikers feierte.

Red Bull KTM-Pilot Toby Price, der am Mittwoch bereits die elfte Etappe der Rallye Dakar gewann, triumphierte auch auf der in diesem Jahr längsten Etappe von San Juan nach Cordoba über 907 Kilometer.

Der 30-jährige Australier liegt damit nur noch knapp über fünf Minuten hinter Kevin Benavides (RA/Honda) auf dem dritten Gesamtrang. Sein KTM-Teamkollege Matthias Walkner führt das Gesamtklassement vor der letzten Etappe weiterhin überlegen an.

«Das war eine tolle Etappe», meinte Price. «Ich führte von Anfang an und das hat richtig Spaß gemacht. Die Strecke war in einigen Passagen sehr schnell und besonders in diesen Anschnitten versuchte ich, so viel Zeit wie möglich gutzumachen. Die Navigation war heute nicht so schwierig, trotzdem sind mir ein paar kleinere Fehler unterlaufen, aber nichts Gravierendes.»

«In den schnellen Streckenpassagen musste man aufpassen, um nicht zu übertreiben oder einen Sturz zu riskieren, aber ich habe trotzdem alles gegeben und so diese Etappe gewonnen. Ich hätte lieber ein wenig mehr Zeit auf Kevin Benavides aufgeholt, dafür bleibt mir jetzt nur noch der letzte Tag.»

«Hättest du mir vor sechs Wochen gesagt, dass ich heute um einen Podiumsplatz der Rallye Dakar kämpfe, hätte ich dich sicher ausgelacht. Ich bin wirklich glücklich, wie sich die Dinge entwickelt haben. Nun werden wir sehen, was auf der letzten Etappe noch herauskommt.»

Rallye Dakar 2018 - Ergebnis Etappe 13
Pos Fahrer (Motorrad) Zeit/Diff
1 T. Price (KTM) 04:48:33
2 K. Benavides (Honda) 00:02:03
3 A. Meo (KTM) 00:02:44
4 M. Walkner (KTM) 00:11:32
5 J. Pedrero Garcia (Sherco Tvs) 00:15:12
6 J. Aubert (GasGas) 00:16:10
7 A. Monleon (KTM) 00:21:31
8 O. Mena (Hero) 00:21:54
9 J. Barragan Nevado (GasGas) 00:22:11
10 G. Farres Guell (KTM) 00:23:34
11 D. Oliveras Carreras (KTM) 00:24:52
12 P. Quintanilla (Husqvarna) 00:25:02
13 L. Sanz (KTM) 00:27:39
14 Dm. Duplessis (Honda) 00:28:00
15 M. Samuels (Honda) 00:31:07
16 D. Nosiglia Jager (KTM) 00:32:34
17 M. Sola Terradellas (KTM) 00:36:30
18 S. Esposito (KTM) 00:38:41
19 J. Cerutti (Husqvarna) 00:40:02
20 C. Espana Munoz (GasGas) 00:40:19
21 R. Faggotter (Yamaha) 00:41:54
22 M. Gerini (Husqvarna) 00:42:47
23 Ji. Cornejo Florimo (Honda) 00:45:52
24 I. Cervantes Montero (KTM) 00:48:55
25 M. Giemza (KTM) 00:50:33
26 E. Gyenes (KTM) 00:54:40
27 D. Thomas (Husqvarna) 00:56:26
28 L. Minaudier (KTM) 00:56:56
29 O. Pain (KTM) 00:57:54
30 M. Smits (KTM) 00:57:55
31 J. Brabec (Husqvarna) 01:00:54
32 As. Ontiveros (Honda) 01:07:01
33 S. Chunchunguppe Shivashankar (Hero) 01:07:52
34 O. Romero Montoya (Alfer) 01:09:05
35 P. Cabrera (Kawasaki) 01:09:20
36 A. Ruoso (KTM) 01:09:32
37 A. Short (Husqvarna) 01:09:41
38 L. Poskitt (KTM) 01:12:16
39 H. Liefhebber (KTM) 01:12:32
40 F. Mota (Alfer) 01:13:57
41 D. Pabiska (KTM) 01:14:06
42 J. Van Den Goorbergh (KTM) 01:14:37
43 M. Hunt (Husqvarna) 01:19:34
44 R. Leloup (KTM) 01:34:20
45 E. Straver (KTM) 01:35:13
46 A. Mare (KTM) 01:36:33
47 S. Kazama (Yamaha) 01:37:20
48 F. Vignola (Husqvarna) 01:39:07
49 M. Balooshi (KTM) 01:41:52

 

Rallye Dakar 2018 - Gesamtstand nach 13 von 14 Etappen
Pos Fahrer (Motorrad) Zeit/Diff
1 M. Walkner (KTM) 41:33:42
2 K. Benavides (Honda) 00:22:31
3 T. Price (KTM) 00:27:45
4 A. Meo (KTM) 00:50:17
5 G. Farres Guell (KTM) 01:01:19
6 J. Aubert (GasGas) 01:55:12
7 P. Quintanilla (Husqvarna) 02:06:49
8 O. Mena (Hero) 02:23:29
9 D. Oliveras Carreras (KTM) 02:39:33
10 Ji. Cornejo Florimo (Honda) 02:40:17
11 J. Pedrero Garcia (Sherco Tvs) 02:40:43
12 L. Sanz (KTM) 02:50:37
13 D. Nosiglia Jager (KTM) 02:52:21
14 A. Monleon (KTM) 02:59:34
15 J. Barragan Nevado (GasGas) 03:04:47
16 R. Faggotter (Yamaha) 03:51:36
17 A. Short (Husqvarna) 04:04:40
18 Dm. Duplessis (Honda) 04:26:06
19 J. Cerutti (Husqvarna) 05:31:26
20 M. Sola Terradellas (KTM) 05:32:05
21 M. Samuels (Honda) 06:05:03
22 M. Gerini (Husqvarna) 06:30:53
23 E. Gyenes (KTM) 06:50:14
24 M. Giemza (KTM) 06:52:58
25 S. Esposito (KTM) 07:31:50
26 M. Smits (KTM) 07:59:12
27 L. Minaudier (KTM) 09:08:34
28 O. Pain (KTM) 09:17:16
29 I. Cervantes Montero (KTM) 09:34:37
30 C. Espana Munoz (GasGas) 10:12:46
31 A. Ruoso (KTM) 10:14:53
32 M. Balooshi (KTM) 10:38:06
33 L. Poskitt (KTM) 11:00:54
34 S. Chunchunguppe Shivashankar (Hero) 11:16:29
35 H. Liefhebber (KTM) 11:44:12
36 D. Thomas (Husqvarna) 11:49:03
37 M. Hunt (Husqvarna) 12:06:22
38 P. Cabrera (Kawasaki) 12:16:03
39 J. Brabec (Husqvarna) 12:27:04
40 As. Ontiveros (Honda) 12:38:39
41 J. Van Den Goorbergh (KTM) 13:06:50
42 D. Pabiska (KTM) 13:11:28
43 F. Mota (Alfer) 13:27:19
44 S. Kazama (Yamaha) 14:24:03
45 A. Brucy (KTM) 15:03:28
46 A. Mare (KTM) 15:39:38
47 P. Vlcek (Husqvarna) 16:57:37
48 O. Romero Montoya (Alfer) 17:06:43
49 E. Straver (KTM) 18:19:42

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 14.08., 11:05, Spiegel Geschichte
Car Legends
Fr. 14.08., 11:45, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Fr. 14.08., 11:50, ServusTV Österreich
Rossi vs. Marquez - Duell der Giganten
Fr. 14.08., 11:50, ServusTV
Rossi vs. Marquez - Duell der Giganten
Fr. 14.08., 12:45, ORF Sport+
Formel 1
Fr. 14.08., 12:50, Sky Sport 1
Formel 2
Fr. 14.08., 12:50, Sky Sport HD
Formel 2
Fr. 14.08., 13:00, ServusTV Österreich
MotoGP - myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich
Fr. 14.08., 13:00, ServusTV Österreich
MotoGP - myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich
Fr. 14.08., 13:00, ServusTV
MotoGP - myWorld Motorrad Grand Prix von Österreich
» zum TV-Programm
21