Matthias Walkner: KTM stoppt für ihn die Bänder

Von Johannes Orasche
Dakar Moto
Sieger Matthias Walkner

Sieger Matthias Walkner

Dakar-Sieger Matthias Walkner (Red Bull KTM) erhielt nach dem Triumph Gratulationen von Bayer-Star David Alaba. Er kehrt heute nach Salzburg zurück.

Matthias Walkner, der erste österreichische Dakar-Sieger, darf sich seit seinem überlegenen Gesamtsieg am Samstag in Cordoba/Argentinien über enorme Anerkennung von allen Seiten freuen.

Erst jetzt verrät der KTM-Werksfahrer: «Ich war an den letzten Tage vor der Rallye verkühlt, konnte daher nicht ordentlich am Motorrad sitzen. Deswegen hatte ich während der Rallye lange Zeit heftigen Muskelkater. In der Rallye zu führen ist lässig, bringt aber auch viel Druck mit sich.“

Der MX3-Weltmeister von 2012 ist sprachlos über die Wahrnehmung seiner Leistung in der Öffentlichkeit. «Die Anteilnahme der gesamten Motorsport-Familie ist ein Wahnsinn. Im KTM-Werk in Mattighofen werden sogar einen Tag lang die Bänder gestoppt, um eine riesige Dakar-Feier zu machen», erzählte der 31-Jährige stolz gegenüber der Kronen Zeitung.

Auch Twitter-Glückwünsche von Bayern München-Star und Landsmann David Alaba waren am Wochenende dabei.

Im teils chaotischen Trubel des Hahnenkamm-Wochenendes von Kitzbühel nahm sich auch Kumpel Marcel Hirscher gerne Zeit für sehr persönliche Worte an Dakar-Triumphator «Hiasi» Walkner.  «Marcel hat mir ein sehr persönliches und emotionales SMS geschickt. Von der sportlichen Einstellung her bleibt er mein Vorbild», verrät Walkner, der in jungen Jahren auch stark vom Einfluss con Hirschers Vater profitiert hat: «Der Ferdl hat mir gezeigt, wie man Sport professionell und zielstrebig ausübt. Das machte den Unterschied aus.»

Hirscher hat Walkner am Samstagabend im österreichischen Fernsehen sogar spontan als Sportler des Jahres vorgeschlagen. «Als ich das gehört habe, hab' ich mir gedacht: So lange du, Marcel, Rennen fährst, ist da nicht wirklich Platz für jemand anderen», winkt der bodenständige Walkner ab.

An das Karriereende denkt der Salzburger nach dem größten Erfolg seiner Karriere noch lange nicht: «Ich habe ja noch bis 2020 einen KTM-Vertrag.»

Am heutigen Montagabend hat Walkner seinen ersten großen öffentlichen Auftritt in der Heimat bei ServusTV in der Sendung «Sport und Talk im Hangar-7».

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 01.07., 19:00, Eurosport 2
Motorsport
Mi. 01.07., 19:05, Eurosport 2
Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
Mi. 01.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 01.07., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 01.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Mi. 01.07., 19:30, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 01.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Mi. 01.07., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 01.07., 21:35, Spiegel Geschichte
Car Legends
Mi. 01.07., 21:45, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm