Dakar, Tag 13: KTM-Triumph mit Marc Coma als Sieger

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Dakar-Sieger Marc Coma konnte die letzten Meter im gemütlichen Tempo zurücklegen

Dakar-Sieger Marc Coma konnte die letzten Meter im gemütlichen Tempo zurücklegen

Während Ivan Jakes auf der Schlussetappe der Rallye Dakar für KTM einen weiteren Etappensieg einfuhr, holte sich Marc Coma den Gesamtsieg.

Auf der letzten Etappe der Rallye Dakar von Rosario nach Buenos Aires liess sich Marc Coma erwartungsgemäss nicht mehr die Butter vom Brot nehmen: Der KTM-Star gewann mit fast 17 Minuten Vorsprung auf Paulo Gonclaves zum fünften Mal die härteste Rallye der Welt - allesamt mit KTM.

Wegen starker Regenfälle musste die ursprünglich auf 174 km vorgesehene Etappe auf nur noch 101 km gekürzt werden. Dies war erforderlich, weil die Spur zu schmierig und damit zu gefährlich für Motorräder wurde. Der letzte Sprint nach Buenos Aires wurde in umgekehrter Reihenfolge gestartet und vom Slovaken Ivan Jakes (KTM) gewonnen, vor seinem Landsmann und Markenkollegen Stefan Svitko.

Als Dritter in der argentinischen Hauptstadt traf Dakar-Rookie Toby Price (KTM) ein – sowohl auf der Schlussetappe, als auch in der Gesamtwertung!

Bester Nicht-KTM-Pilot am 13. Tag wurde der Gesamtzweite Paulo Gonclaves (Honda) auf Position 4, der zwei Minuten vor Marc Coma ins Ziel kam und seinen Rückstand somit nur auf 16.53 min reduzieren konnte. Fahrerisch braucht sich der Portugiese angesichts 17 Minuten Zeitstrafen (15 min wegen Motorwechsel) aber nichts vorzuwerfen.

Honda-Ass Joan Barreda, der die Dakar 2015 bis zur achten Etappe anführte, hatte auf der letzten Etappe keine grosse Motivation mehr und kam nur als 64. ins Ziel. In der Gesamtwertung landete er auf Rang 17.

Nur 79 der ursprünglich 168 Teilnehmer schafften es bis ins Ziel.

Ergebnis Rallye Dakar, Tag 13:

Pos. Name Motorrad Zeit Diff.
1 JAKES (SVK) KTM 00:52:06 -
2 SVITKO (SVK) KTM 00:52:51 00:00:45
3 PRICE (AUS) KTM 00:53:13 00:01:07
4 GONCALVES (PRT) HONDA 00:53:21 00:01:15
5 COMA (ESP) KTM 00:55:17 00:03:11
6 VOGELS (NLD) KTM 00:55:42 00:03:36
7 VERHOEVEN (NLD) YAMAHA 00:56:41 00:04:35
8 QUINTANILLA (CHL) KTM 00:56:58 00:04:52
9 DE SOULTRAIT (FRA) YAMAHA 00:58:00 00:05:54
10 SANZ PLA-GIRIBERT (ESP) HONDA 01:00:01 00:07:55
11 PAIN (FRA) YAMAHA 01:00:05 00:07:59
12 CASTEU (FRA) KTM 01:00:22 00:08:16
13 GYENES (ROU) KTM 01:00:41 00:08:35
14 PLANET (FRA) SHERCO TVS 01:01:19 00:09:13
15 CECI (ITA) KTM 01:01:25 00:09:19



Gesamtwertung Rallye Dakar nach 13 Etappen: 

Pos. Name Motorrad Zeit Diff.
1 COMA (ESP) KTM 46:03:49 -
2 GONCALVES (PRT) HONDA 46:20:42 00:16:53
3 PRICE (AUS) KTM 46:27:03 00:23:14
4 QUINTANILLA (CHL) KTM 46:42:27 00:38:38
5 SVITKO (SVK) KTM 46:48:06 00:44:17
6 FARIA (PRT) KTM 48:01:39 01:57:50
7 CASTEU (FRA) KTM 48:04:03 02:00:14
8 JAKES (SVK) KTM 48:22:07 02:18:18
9 SANZ PLA-GIRIBERT (ESP) HONDA 48:28:10 02:24:21
10 PAIN (FRA) YAMAHA 49:12:58 03:09:09
11 VOGELS (NLD) KTM 49:35:39 03:31:50
12 RODRIGUES (PRT) HONDA 50:04:04 04:00:15
13 DE SOULTRAIT (FRA) YAMAHA 50:24:07 04:20:18
14 CECI (ITA) KTM 51:02:03 04:58:14
15 VERHOEVEN (NLD) YAMAHA 51:17:29 05:13:40

siehe auch

weiterlesen

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mi. 03.06., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mi. 03.06., 19:25, Spiegel TV Wissen
Auto Motor Party
Mi. 03.06., 19:40, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Mi. 03.06., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM 1978 Österreich - Schweden
Mi. 03.06., 20:45, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 21:40, SPORT1+
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
Mi. 03.06., 22:30, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Fußball WM Finale 2014 Deutschland - Argentinien
Mi. 03.06., 23:00, Eurosport
ERC All Access
Mi. 03.06., 23:15, Hamburg 1
car port
Mi. 03.06., 23:29, Eurosport
ERC All Access
» zum TV-Programm