German Speedweek Oschersleben: Zeitplan und Programm

Von Andreas Gemeinhardt
Endurance-WM
Vom 25. bis 28. August 2016 wird die Motorsport Arena Oschersleben im Rahmen der 19. German Speedweek erstmals das Saisonfinale der Motorrad-Langstrecken-Weltmeisterschaft austragen.

Die 19. German Speedweek in der Motorsport Arena Oschersleben wird in diesem Jahr ein neues Kapitel in der Geschichte der Rennstrecke aufschlagen. Obwohl die Veranstaltung seit Errichtung der Arena nicht wegzudenken ist, hat Oschersleben nun erstmals die Ehre, das WM-Finale auszutragen und damit die Weltmeister in drei Klassen zu küren.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung werden weitere hochkarätige Serien vertreten sein. So ist unter anderem die Seitenwagen-Weltmeisterschaft am Start. Auch hier kämpfen die besten Piloten der Welt um wichtige Punkte für die WM-Wertung. Des Weiteren werden der ADAC Junior Cup powert by KTM, der ADAC Moto3 Northern Europe Cup und die Klasse SuperMono am Start sein. Außerdem wird ein vierstündiges Langstrecken-Rennen für klassische Motorräder stattfinden.

Auch neben der Strecke wird es beim familienfreundlichen verlängerten Wochenende viel zu erleben geben. Die Biker Boyz Harz werden erneut mit Leistungsprüfstand, Wheelie-Simulator und Sexy Bike Wash dabei sein, ein achtstündiges RC-Car-Rennen für ferngesteuerte Fahrzeuge wird ebenso stattfinden wie das fast schon zur Tradition gewordene Turnier der Fußball-Pokalsieger der F-Junioren um den «Arena Supercup» am Samstag.

Eine US-Car-Ausstellung, Kinder-Quad-Parcours und Aktionen auf einer Showbühne werden für Unterhaltung auch neben der Strecke sorgen. Am Samstagabend dann wird die Band Four Roses im Infield der Arena für rockige Klänge sorgen. Weitere Informationen finden Sie unter www.german-speedweek.de und www.motorsportarena.com.

GERMAN SPEEDWEEK 2016 – ZEITPLAN

GERMAN SPEEDWEEK 2016 – TICKETS

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 19:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
» zum TV-Programm
6DE