Erzbergrodeo: Matthias Walkner gewinnt Rocket Ride

Von Peter Fuchs
Extrem Enduro
Das Podium des Rocket Rides war ganz in rot-weiß-rot

Das Podium des Rocket Rides war ganz in rot-weiß-rot

Der erste Renntag der Erzbergrodeo Jubiläumsausgabe ließ die österreichischen Fans beim spektakulären Steilhang-Rennen am Vatertag in Feierlaune ausbrechen.

300 Teilnehmer gingen am gestrigen ersten Renntag des Erzbergrodeo 2014 an den Start des Kärcher Rocket Ride Steilhangrennens – und das Startfeld war vollgepackt mit Favoriten. Neben Ossi Reisinger und Seppi Fally, den jeweils 2-fachen Siegern des spektakulären Steilhangrennens, stellten sich auch Motocross-Weltmeister Matthias Walkner und die zu favorisierenden belgischen Freestyle-Motocrosser Jimmy Verburgh, Steven Stuyven und Gilles DeJong der kernigen Strecke am Fuß des Erzbergs.

Nur die 48 schnellsten Teilnehmer aus der Qualifikation durften im Superfinale an den Start gehen, und schon nach den ersten Vorläufen kristallisierte sich das Talent der heimischen Motocross-Elite heraus. Reisinger, Heinz und Matthias Walkner ließen ihren Kontrahenten auf dem Weg ins Finale kaum eine Chance, während Seppi Fally (Kawasaki) scheinbar keinen guten Tag erwischte – der Niederösterreicher schied bereits im Viertelfinale aus. Der spektakuläre finale Heat brachte dann das Aufeinandertreffen der Top-Favoriten, der im rein-österreichischen Podium gipfelte: Walkner (KTM) vor Reisinger (Husqvarna) und Shooting-Star Christoph Heinz (Suzuki)!

Ergebnisse Kärcher Rocket Ride Erzberg 2014:

1. Matthias Walkner (A/KTM)
2. Ossi Reisinger (A/Husqvarna)
3. Christoph Heinz (A/ Suzuki)
4. Jimmy Verburgh (B/KTM)
5. Florian Salbrechter (A/Sherco)
6. Michael Hofmann (A/KTM)

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen gegen Lewis Hamilton: FIA versagt

Mathias Brunner
​Viele Fans waren angewidert: Max Verstappen musste nach seiner Attacke gegen Lewis Hamilton die Führung an den Briten zurückgeben, auf Druck der Rennleitung. Die FIA versagt anhaltend.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 14.04., 06:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 06:51, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:00, Eurosport 2
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mi.. 14.04., 07:13, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:36, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:45, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 07:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Mi.. 14.04., 08:30, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 14.04., 09:00, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi.. 14.04., 10:50, Motorvision TV
    Made in....
» zum TV-Programm
2DE