Abu Dhabi-GP im Fernsehen: Mercedes mit reiner Weste

Von Mathias Brunner
Formel 1
Der Yas Marina Circuit, Schauplatz des WM-Finales

Der Yas Marina Circuit, Schauplatz des WM-Finales

​Die Königsklasse verabschiedet sich aus der Corona-verkürzten GP-Saison in die Winterpause. Auf dem Yas Marina Circuit will Mercedes die jüngste Blamage vergessen lassen, sie haben dort eine reine Weiste.

WM-Finale auf dem Yas Marina Circuit von Abu Dhabi, der Saisonschlusspunkt, der bei untergehender Sonne gestartet wird und in der Nacht endet – auf einer Rennanlage, welche direkt aus den Märchen aus 1001 Nacht entsprungen zu sein scheint. Aber eine Traumsaison war 2020 höchstens für Mercedes, für die Menschheit im Allgemeinen und den Rennsport im Besonderen ist dieses Jahr eher ein Alptraum: Die Welt leidet noch immer unter dem Coronavirus, und die Formel-1-Leitung sowie der Autosport-Weltverband FIA verdienen viel Applaus, dass dennoch seit Anfang Juli 17 WM-Läufe ausgetragen werden konnten.

Es stehen noch einige Rechnungen offen: Mercedes-Benz will die Blamage von Bahrain mit dem Reifentheater beim Boxenstopp vergessen machen. Dazu gibt es fast keine besser geeignete Bahn als den Yas Marina Circuit. Denn in den vergangenen sechs Jahren hat auf der Insel Yas jedes Mal ein Mercedes-Fahrer triumphiert.

Die Abu Dhabi-GP-Sieger
2009: Sebastian Vettel (D), Red Bull Racing-Renault
2010: Sebastian Vettel (D), Red Bull Racing-Renault
2011: Lewis Hamilton (GB), McLaren-Mercedes
2012: Kimi Räikkönen (FIN), Lotus-Renault
2013: Sebastian Vettel (D), Red Bull Racing-Renault
2014: Lewis Hamilton (GB), Mercedes
2015: Nico Rosberg (D), Mercedes
2016: Lewis Hamilton (GB), Mercedes
2017: Valtteri Bottas (FIN), Mercedes
2018: Lewis Hamilton (GB), Mercedes
2019: Lewis Hamilton (GB), Mercedes

Heiss bleibt auch das Duell um WM-Rang 3 zwischen Racing Point und McLaren. Wie sich das Wochenende in Arabien entwickelt, können Sie vor dem Fernseher oder auf mobilen Geräten verfolgen, zu folgenden Sendezeiten.

Abu Dhabi-GP im Fernsehen

Freitag, 11. Dezember
8.00: Sky Sport 1 – Grosser Preis von Sakhir, Wiederholung
9.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
9.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 1. Freies Training
10.00–11.30: 1. Freies Training
12.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.00: Sky Sport 1 – Pressekonferenz Teamchefs
13.55: n-tv – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
13.55: Sky Sport 1 – Beginn Berichterstattung 2. Freies Training
14.00–15.30: 2. Freies Training
15.45: Sky Sport 1 – 1. Training Wiederholung
17.15: Sky Sport 1 – 2. Training Wiederholung
17.50: ORF1 – Highlights aus dem Training

Samstag, 12. Dezember
8.00: Sky Sport 2 – 1. Training Wiederholung
9.30: Sky Sport 2 – 2. Training Wiederholung
10.55: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung 3. Freies Training
11.00–12.00: 3. Freies Training
12.15: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Teamchefs
12.45: Sky Sport 2 – 3. Training Wiederholung
13.00: RTL – Freies Training Zusammenfassung
13.45: ORF 1 – Formel-1-News
13.45: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.45: RTL – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Qualifying
13.55: SRF Info – Beginn Berichterstattung Qualifying
14.00: Qualifying
15.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Fahrer
16.00: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
22.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung

Sonntag, 13. Dezember
2.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
6.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
11.30: Sky Sport 2 – Qualifying Wiederholung
13.00: Sky Sport 2 – Vorberichte Rennen
12.30: RTL – Countdown zum Rennen: Sondersendung zum Abschied, «30 Jahre Formel 1 bei RTL»
13.30: ORF 1 – Formel-1-News
13.30: SRF Info – Beginn Berichterstattung Rennen
13.40: ORF 1 – Beginn Berichterstattung Rennen
14.00: RTL – Beginn Berichterstattung Rennen
14.05: Sky Sport 2 – Beginn Berichterstattung Rennen
14.10: Rennstart (55 Runden)
15.55: RTL – Siegerehrung und Highlights
16.00: Sky Sport 2 – Analysen und Interviews
16.05: ORF 1 – Analyse
16.30: Sky Sport 2 – Pressekonferenz Fahrer
17.00: Sky Sport 2 – Rennen Wiederholung

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 26.07., 09:55, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo.. 26.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 26.07., 10:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 26.07., 10:55, Motorvision TV
    Super Cars
  • Mo.. 26.07., 13:15, Motorvision TV
    Abenteuer Allrad
  • Mo.. 26.07., 14:05, Motorvision TV
    High Octane
  • Mo.. 26.07., 14:35, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo.. 26.07., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo.. 26.07., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam FS1 Championship Series 2016
  • Mo.. 26.07., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
3DE