IDM Assen: Infos und Zeitplan am Samstag

Von Esther Babel
IDM
Der TT Circuit in Assen

Der TT Circuit in Assen

Beim ihrem zweiten Auslandsbesuch sind in Assen neben den IDM-Klassen auch wieder die Piloten der Niederländischen Meisterschaft mit am Start. Der Samstag hat zwei Rennen im Programm.

Ausschlafen ist für Fans und Fahrer der IDM angesagt. Die Niederländer nehmen es mit ihrer Wochenende-Ruhe ernst und die Zeiten auf der Rennstrecke sind begrenzt. Daher geht es mit den Qualifyings erst ab 10 Uhr los. Nach der Superpole haben die IDM Seitenwagen und die IDM Superstock 600 bereits am Nachmittag jeweils ihr erstes Rennen.

Wettervorhersage

In Assen ist es von morgens bis zum Nachmittag bedeckt und die Temperaturen liegen zwischen 14 und 20°C. Am Abend sind in Assen Teile des Himmels mit Wolken bedeckt bei Werten von 15 bis zu 20°C. Nachts ist es bedeckt bei einer Temperatur von 14°C. Aus südlicher Richtung weht der Wind und erreicht dabei Geschwindigkeiten von 6 bis 17 km/h. Mit Böen zwischen 13 und 42 km/h ist zu rechnen. (Quelle: wetter.com)

Anfahrt

Der TT Circuit befindet sich in De Haar 9 in 9405 TE Assen.
Mit dem Auto der A28 folgen und die Ausfahrt 31A (Assen Zuid) nehmen. Anschließend den Schildern TT Circuit folgen. Wenn man mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Rennstrecke kommen möchte, muss man bei der NS Station Assen den Stadtbus der Linie 1 nehmen. Dieser fährt direkt zum TT Circuit. Die Bushaltestelle befindet sich auf dem Jack Middelburgplein an der Nordschleife des TT Circuit.

Zeitplan für Samstag den 13.08.2015

10.00 Uhr IDM Superbike/STK 1000
10.35 Uhr IDM Superstock 600
11.10 Uhr Yamaha R6 Dunlop Cup
11.40 Uhr MotoE
12.05 Uhr IDM Sidecar

Pause

13.25 Uhr IDM Superbike/STK 1000
14.00 Uhr IDM Superstock 600
14.35 Uhr Yamaha R6 Dunlop Cup
15.10 Uhr Superpole
15.35 Uhr MotoE Rennen 1
16.10 Uhr IDM Sidecar Rennen 1
17.05 Uhr IDM Superstock 600 Rennen 1

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 18.01., 11:20, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 18.01., 12:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo. 18.01., 13:15, Motorvision TV
    Car History
  • Mo. 18.01., 13:30, ORF Sport+
    Rallye Dakar 2021
  • Mo. 18.01., 13:45, Motorvision TV
    Classic
  • Mo. 18.01., 15:30, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 18.01., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 18.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo. 18.01., 17:00, OKTO
    Mulatschag
  • Mo. 18.01., 17:45, Motorvision TV
    Classic Races
» zum TV-Programm
8AT