Lucy Glöckner: «Bin kein Freund von Eiertänzen»

Von Rudi Hagen
IDM Superbike
Lucy Glöckner auf einer Kawasaki ZX10-R

Lucy Glöckner auf einer Kawasaki ZX10-R

Lucy Glöckner vom Kawasaki Schnock Team Motorex fuhr in den beiden freien Trainings in Schleiz auf Platz 11. Das Schleizer Dreieck gehört zu ihren Lieblingsstrecken.

Lucy Glöckner fährt die IDM Superbike 1000 in Schleiz mit einer Kawasaki ZX10-R. SPEEDWEEK.com unterhielt sich mit der 27-jährigen Sächsin aus Krumhermersdorf mit Geburtsort Zschopau.

Lucy, was hälst du vom Schleizer Dreieck?

Die gehört zu meinem Lieblingsstrecken, denn so ein Naturkurs ist doch was ganz Spezielles.

Wie lief es im Training?

Wir haben im Gegensatz zum Vorjahr andere Federelemente, das ist ein gute Basis mit Hilfe von Kawasaki. Der Grip zwar noch nicht ganz so gut, aber hier in Schleiz ist das ganz speziell, vor allem im ersten Training. Da dies hier ein reiner Straßenkurs ist und vorher dem Training noch kein Gummiabrieb auf der Bahn ist, ist der Grip, den wir brauchen, erstmal noch nicht da.

Mal was Anderes. Wie war der Ausflug zum Pikes Peak?

Diese ganze Sache war für mich unglaublich. Der Sponsor der Langstrecken-WM aus Karlsruhe hat das alles übernommen, da bin ich sehr dankbar für. Der ist ein bisschen crazy und da ich das auch bin, habe ich gleich für diesen Trip in die USA zugesagt. Zu Anfang war ich noch etwas erschrocken, als ich gesehen habe, wo gefahren werden sollte, aber dann war es einfach mega geil. Das war eine ganz spezielle Woche dort dort. Du stehst mitten in der Nacht auf und dann machst du deine Trainings und bist morgens um halb neun Uhr fertig. Die ganze Woche war so speziell.

Wie seid ihr dorthin gekommen?

Wir sind von Frankfurt aus nach Denver geflogen. Von da aus waren es noch eineinhalb Stunden mit dem Auto zum Pikes Peak, das ist ein Berg in den Rocky Mountains, nahe Colorado Springs.

Also ein Bergrennen?

Ja, 19 km bergauf. Der Start erfolgte auf etwa 2800 m, dann ging es über 156 Kurven auf 4300 m.

Du bist da mit einer BMW gefahren, nicht wahr?

Ja, mit einer S1000R. Die Motorenleute aus Berlin haben sich da etwas einfallen lassen, um nicht so einen krassen Leistungsabfall auf dieser Höhe zu haben. Das war ein Top-Motor, er ging zwar zäher ans Gas, aber er hatte keinen Abfall.

Das hatte also mit Schleiz im Vergleich nichts zu tun, oder?

Nein, absolut gar nichts.

Warum hat die Sache mit Suzuka nicht geklappt?

Weil vorher schon im Team bekannt war, dass BMW dort andere Fahrer haben möchte. Ich habe das eingesehen. Daher habe ich auch hier in Schleiz kein Problem damit, dass ich eine Kawasaki fahre. Das Hin und Her zwischen BMW und Kawasaki, das ist natürlich nicht so toll für mich, ich hätte mich auch über Suzuka gefreut, aber ich bin auch sehr glücklich hier in Schleiz zu sein. Hauptsache, ich kann Motorrad fahren.

Also würdest du auch mal auf einem anderen Motorrad fahren, wenn du dafür eine Anfrage hättest?

Ja, die Zeichen standen auf Richtung Suzuka, weil auch viele das wollten, aber dann musste ich leider absagen, weil ich hier schon zugesagt hatte und das damit für mich Priorität hatte. Ich bin kein Freund von Eiertänzen.

Welche Zukunfstpläne hast du?

Mal schauen, wie es in diesem Jahr weitergeht, mit der IDM soll es ja weitergehen. Ich würde gerne bleiben, wo es in der Zukunft mit der IDM hingeht, weiß ich jetzt noch nicht. In der Langstrecke geht es auf jeden Fall weiter, aber dazu kann ich jetzt noch nichts Offizielles sagen.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 27.10., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Di. 27.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 13:40, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Di. 27.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Di. 27.10., 15:35, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 27.10., 16:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 27.10., 16:45, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 27.10., 17:15, Motorvision TV
    FIM X-Trial World Championship
» zum TV-Programm
6DE