Betriebssportgruppe Yamaha Motor

Kolumne von Bernhard Demmer
IDM Superbike
Hauptsache zwei Räder!

Hauptsache zwei Räder!

«Alle Jahre wieder!» So könnte das Motto für die regelmässig stattfindende Mountainbike-Runde des Teams Yamaha Motor Germany rund um die Nürburgring-Nordschleife heissen.

Wie schon in den letzten 5 Jahren war auch dieses Jahr wieder für alle Teammitglieder des Team Yamaha Motor Germany Betriebssport angesagt. Inzwischen schon traditionell versammelten sich die Radlustigen rund um Teamchef Michael Galinski und mir am frühen Donnerstagmorgen vor dem IDM-Wochenende am Nürburgring, um die cirka 30 km Berg- und Talfahrt rund um die Nordschleife in Angriff zu nehmen. Leider schreckte wohl der schlechte Wetterbericht die meisten ab und so waren dieses Jahr nur Teamchef Galinski, Fahrer Teuchert, Teucherts Mechaniker Marko und ich dabei.

Nichtsdestotrotz wurde die Strecke motiviert angegangen und bis hinunter nach Adenau blieb die Gruppe eng beieinander und bewunderte zwischendurch immer wieder die Fahrradfahrkünste von Jörg Teuchert. Es sei angemerkt, dass dieser mehr oder weniger jede rennfreie Minute auf irgendwelchen Fahrrädern oder in irgendwelchen Bike-Parks verbringt und damit über einen nicht zu missachtenden Trainingsvorsprung verfügt. Seien es waghalsige Sprünge oder endloses Wheelie-Surfen auf zwei Rädern. Jörgs Repertoire an diversen Tricks ist sehr, sehr umfangreich. Hinzu kommt, dass er als Zweiradhändler natürlich Zugriff auf das mit Abstand beste Material hat. Ein Faktor, der natürlich heftigst diskutiert und von anderen in der Gruppe direkt als willkommene Ausrede für etwaige Rückstände herangezogen wurde…

Ab Adenau das Bergwerk hoch zum Kesselchen wurden dann die Abstände grösser und einige in der Gruppe mussten ihrer mangelnden Kondition Tribut zollen. Mechaniker Marko, das erste Mal auf der Runde dabei, musste dann - oben angekommen - noch das Aufnahmeritual über sich ergehen lassen und wurde die Steilstrecke hoch geschickt. Er schlug sich tapfer!

Schlussendlich kehrten alle wohlbehalten ins Fahrerlager zurück. Jörg konnte nicht genug bekommen und drehte auch während des Rennwochenendes weiter fleissig seine Runden um die Nordschleife. Freitagabend zusammen mit Fahrerkollege Alex Verleye und Samstagabend mit IDM-Serienmanager Nico Amende. Auch diese beiden mussten ihren Rückstand auf Teuchert neidlos eingestehen, schlugen sich aber auch tapfer…

Auch ansonsten hatte das Wochenende am Nürburgring viel Ereignisreiches zu bieten. Es herrschte Personalnot, da der Koch kurzfristig ausgefallen war. So musste wieder einmal der Chef ran und das Team wurde vorzüglich von Teamchef Galinski und den beiden netten Aushilfsköchinnen Melanie und Romina zusammen mit Physiotherapeutin Iris versorgt. Es gab durch die Bank nur Lob für das mehr als gelungene Essen und einige Teammitglieder waren durch die leckere Verkostung so beflügelt, dass sie abends noch ihre Fußballkünste bei mehreren Runden «Fussball-Tennis» in der Boxengasse verfeinerten. Das IDM-Fussballturnier in Schleiz kommt unaufhaltsam näher und da technisch an diesem Wochenende alles rund lief wurde angefangen die freie Zeit für Trainingseinheiten zu nutzen. Wie auf der Strecke ist Training und Testen auch hier alles!

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 26.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Di. 26.01., 15:20, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Di. 26.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di. 26.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 26.01., 16:20, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Di. 26.01., 16:30, Super RTL
    Inspector Gadget
  • Di. 26.01., 16:50, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Di. 26.01., 17:20, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Di. 26.01., 17:50, Motorvision TV
    FIM Superenduro World Championship
  • Di. 26.01., 18:15, Motorvision TV
    King of the Roads
» zum TV-Programm
5DE