Husqvarna Motocross-Lineup 2021: Tuning per App

Von Rolf Lüthi
Produkte

Hauslieferant WP verbesserte die USD-Gabel mit einem neuen Ventilsystem und reduzierte die Reibung im hinteren Stossdämpfer. Feintuning der Motorcharakteristik erledigt man nun per Smartphone.

Der Hauptfokus der österreichischen Motorradentwickler wurde bei der 2021er Modellreihe gezielt auf fahrwerkseitige Performance-Upgrades und ein deutlich verbessertes Handling gelegt. Die serienmäßig verbaute WP XACT Gabel mit Luftpolster statt Spiralfedern ist ausgestattet mit einem neuem Mid-Valve System. WP verspricht erhöhten Komfort in Anliegern und eine konstantere Dämpfungsperformance auch auf anspruchsvollen Tracks.

Das WP XACT Federbein rundet das Fahrwerks-Upgrade mit direkterem Feedback vom Hinterrad und verbesserten Wartungseigenschaften durch reibungsoptimierte Komponenten ab.

Die Viertakt-Motoren der 2021er Motocross Modellpalette wurden speziell auf eine dynamikfördernde Gewichtsverteilung konzipiert und verlegen den Schwerpunkt des Motorrads optimal für eine verbesserte Fahrdynamik und Wendigkeit. Die State-of-the-Art Elektronik mit Launch Control, Map-Select Switch und Traktionskontrolle sorgt für einen perfekten Start aus dem Gatter.

Zusammen mit den 2021er Motocross-Modellen wird die Husqvarna Motorcycles App vorgestellt. In Verbindung mit der Connectivity Unit (verfügbar ab Ende Juli 2020), welche am Motorrad installiert wird, leitet dieses wegweisende Tool eine neue Ära des Motorrad Tunings ein. Verfügbar ist diese Neuheit für alle 2021er Viertakt-Motocrosser und die 2020er FC 450 Rockstar Edition. Die App ermöglicht die schnelle und individuelle Anpassung der Motor-Mappings und unterstützt den Fahrer durch Empfehlungen für die Fahrwerkseinstellung.

Mehr über...

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

WM-Start: Sind die Erkenntnisse aus Spanien veraltet?

Mathias Brunner
​Nach Abschluss der Formel-1-Wintertests folgte nicht der WM-Beginn in Melbourne (Australien), sondern drei Monate Stillstand. Sind die Erkenntnisse vom Circuit de Barcelona-Catalunya noch gültig?
» weiterlesen
 

TV-Programm

Do. 02.07., 18:59, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Do. 02.07., 19:30, Sport1
SPORT1 News Live
Do. 02.07., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Do. 02.07., 20:03, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:36, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 20:50, Motorvision TV
Top Speed Classic
Do. 02.07., 21:09, Eurosport 2
Formel E: FIA-Meisterschaft
Do. 02.07., 21:20, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Do. 02.07., 21:20, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm