Sam Lowes: «Mein Ziel ist der Moto2-Titel»

Von Frank Aday
Sam Lowes

Sam Lowes

Nach nur einem MotoGP-Jahr mit Aprilia muss Sam Lowes den Schritt zurück in die Moto2-Klasse wagen. Mit dem Team CarXpert Interwetten hat sich der Brite hohe Ziele gesteckt.

Sam Lowes – aktuell nur auf dem 25. Rang der MotoGP-Gesamtwertung – kehrt 2018 in die Moto2-Klasse zurück und wird Tom Lüthi im Team CarXpert Interwetten ersetzen.

«Als offiziell verkündet wurde, dass ich nicht bei Aprilia bleiben werde, bekam ich sehr viel Aufmerksamkeit. Viele Leute sagten mir, dass sie glauben, dass ich den Moto2-Titel gewinnen kann. Das war ein schönes Gefühl. Es ist immer schön, einen neuen Vertrag zu unterschreiben. Dann fühlst du dich besser. Doch ich habe in diesem Jahr noch einen Job zu erledigen. Natürlich habe ich nun etwas weniger Druck und kann mich auf die letzten sechs Rennen konzentrieren. Ich will noch ein paar bedeutende Resultate erzielen und sie erhobenen Hauptes verlassen. Wenn ich ein paar gute Ergebnisse schaffe und zeige, dass ich ein MotoGP-Bike fahren kann, dann öffnen sich vielleicht andere Türen, wenn ich zurück in die Moto2 gehe und den Titel hole. Der Druck ist weg, nun muss ich nicht mehr über das nächste Jahr nachdenken und kann mich auf diese sechs Rennen konzentrieren, um den bestmöglichen Job zu machen.»

«Du weißt nie, was im Rennsport passiert, deshalb lieben wir ihn. Das ist in keinem Fall das Ende. Ich gehe zurück in die Moto2. Ich glaube, dass ich den Titel holen kann und das Bike dazu bekomme. Das wird natürlich nicht einfach, aber ich habe eine gute Chance. Das ist alles, was du brauchst. Ich werde es versuchen und danach wieder in die MotoGP-Klasse kommen. Doch mein erstes Ziel ist der Moto2-Titel», betont Lowes gegenüber «motogp.com».

Welche Ziele verbleiben für den Rest der Saison 2017? «Wir absolvierten einen guten Test in Misano. Ich fuhr nur 40 Runden wegen meinem in Brünn verletzten Fuß, der noch immer nicht bei hundert Prozent ist. Aber Misano ist eine Strecke, die ich mag. Ich freue mich darauf. Und es ist das Heimrennen des Teams, was immer schön ist. Das Ziel ist, der Spitze näher zu kommen, Punkte zu holen und es am Ende der Saison in die Top-10 zu schaffen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Miami-GP: Diese neue Formel 1 begeistert die Fans

Mathias Brunner
Der erste Grand Prix von Miami ist ein Erfolg. 240.000 Fans haben sich das Spektakel im Miami International Autodrome gegönnt. Das Wochenende zeigt – die Formel-1-Saison 2022 wird uns noch viel Freude machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi.. 18.05., 22:06, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Mi.. 18.05., 22:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi.. 18.05., 23:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mi.. 18.05., 23:03, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mi.. 18.05., 23:29, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Do.. 19.05., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do.. 19.05., 03:55, Motorvision TV
    Motorcycles
  • Do.. 19.05., 04:20, Motorvision TV
    Bike World 2020
» zum TV-Programm
3AT