Kallio: Ein extremer Schritt soll Punkte bringen

Von Matthias Dubach
Moto2
Mika Kallio kommt nicht vom Fleck

Mika Kallio kommt nicht vom Fleck

Mika Kallio wollte diese Saison auf das Podest. Doch dem Suter-Fahrer fehlt eine Sekunde auf die Spitze. Für Barcelona wurde nun das Set-up radikal geändert.

Wo ist eigentlich Mika Kallio? Diese Frage stellen sich derzeit nicht nur Fans aus Finnland. Der Pilot aus dem Team Marc VDS Racing kommt in dieser Saison nicht vom Fleck. Kallio ist in der bisherigen Saison gemeinsam mit Kenan Sofuoglu die Enttäuschung der Moto2-Saison, beide haben noch keinen Punkt geholt.

Der Finne zweifelt vor dem Rennen in Barcelona selbst daran, ob sich beim fünften WM-Lauf dieses Jahres Jahres daran etwas ändert. «Die Strecke gehört nicht zu meinen bevorzugten Pisten», sagte Kallio. «In der Vergangenheit habe ich hier aber trotzdem einige brauchbare Resultate erzielt.»

Der Suter-Pilot erklärt, wie er endlich seine ersten WM-Punkte holen will. «Wir haben für das Rennen das Set-up überarbeitet. Es wird anders sein als in den letzten zwei Rennen. In Le Mans hat mir eine Sekunde auf die Spitze gefehlt. Wir müssen nun extreme Schritte versuchen, um diese Lücke zu schliessen.»

Kallio, der in den letzten zwei Jahren in der MotoGP eine Pramac-Ducati steuerte, hat nach den ersten vier Rennen seine Ziele revidiert. «Vor der Saison dachte ich an Podestplätze. Nun wäre ich schon mit Top-ten-Rängen zufrieden», versichert der 28-Jährige.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 24.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 24.10., 18:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 24.10., 19:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 24.10., 20:15, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Andalucia Rally 2020
  • Sa. 24.10., 20:55, Motorvision TV
    Morocco Desert Challenge
» zum TV-Programm
7DE