Moto2: Die neue Kalex für Sandro Cortese

Von Günther Wiesinger
Moto2
Die Kalex-Moto2 mit WP Suspension

Die Kalex-Moto2 mit WP Suspension

In Valencia wurde die neue Moto2-Kalex von Sandro Cortese präsentiert. Der Fahrer selbst durfte aber nicht in Erscheinung treten.

Moto3-Weltmeister Sandro Cortese steigt in die Moto2-Klasse auf, die ersten Testfahrten werden von 19. bis 21. November in Almeria/Spanien stattfinden. Die Unternehmer Stefan Keckeisen (Intact Batterien) und Wolfgang Kuhn (Kuhn Bau) sowie Cheftechniker Jürgen Lingg haben extra für diesen Zweck das neue Rennteam «intactGP» gegründet.

Heute trat das Intact-Team erstmals öffentlich in Erscheinung. Die neue Moto2-Kalex von Cortese wurde den Medien präsentiert. Sie unterscheidet sich in einem entscheidenden Punkt von allen anderen Motorrädern in dieser Klasse: Sie ist mit Federelementen (Gabel und Federbein) von WP Suspension ausgerüstet.

Bisher trat die Firma WP Suspension (sie gehört zum KTM-Konzern) nur in der Moto3-Klasse auf. Sandro Cortese und Techniker Jürgen Lingg (er ist 2012 als Crew-Chief bei KTM-Werkspilot Fahmi Khairuddin tätig) machten so ausgezeichnete Erfahrungen damit, dass sie sich auf eine Zusammenarbeit mit dem österreichischen Hersteller beim Moto2-Projekt geeinigt haben.

Sandro Cortese durfte sich allerdings beim Fototermin mit der neuen Kalex nicht blicken lassen, denn er hat er einen gültigen KTM-Vertrag. In der Kalex steckt aber ein Honda-CBR 600 RR-Motor.

WP Suspension gehört zur Firma WP Performance Systems GmbH, die auch Kühlsysteme sowie Auspuffanlagen herstellt und insgesamt 500 Mitarbeiter beschäftigt. Die Techniker um Dipl.-Ing. Jürgen Peko haben für die Moto2-Kalex eine Alu-Gabel mit 46-mm-Standrohren entwickelt; das Federbein hat einen Kolbendurchmesser von ebenfalls 46 mm, die Kolbenstange misst 18 mm.

«Wir haben ein System entwickelt, bei dem der Fahrer bei harten Bremsmanövern und bei starker Belastung mit einer sehr steifen Gabel konfrontiert ist, im ausgefederten oder leicht eingefederten Zustand steht dem Fahrer aber die gewünschte Flexibilität zur Verfügung», erklärte Dipl.-Ing. Peko.

Bisher ist nur das Intact-Team bei WP Suspension Kunde für die Moto2-WM. «Wir sind aber auch für Gespräche mit anderen Teams offen», erklärte WP-Techniker Toby Gustafson.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 14.06., 09:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 09:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Mo.. 14.06., 10:25, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 14.06., 10:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo.. 14.06., 11:50, Motorvision TV
    Truck World
  • Mo.. 14.06., 12:30, Eurosport 2
    Motorradsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Mo.. 14.06., 13:30, Eurosport 2
    Motorsport: FIA-Langstrecken-WM
  • Mo.. 14.06., 14:10, Motorvision TV
    High Octane
» zum TV-Programm
3DE