Jonas Folger (7.): «Es fehlt nicht viel»

Von Sharleena Wirsing
Jonas Folger auf seiner Kalex

Jonas Folger auf seiner Kalex

Moto2-Rookie Jonas Folger will nach vier punktelosen Rennen nun in Brünn wieder einige WM-Zähler sammeln. Im ersten freien Training lief es wieder rund für den Bayern.

Im ersten freien Training von Brünn verlor Kalex-Pilot Jonas Folger 0,430 sec auf die Bestzeit von Esteve Rabat. Seine persönliche Bestzeit von 2:03,556 min reichte für den siebten Platz. In den letzten vier Rennen blieb Folger punktelos, jetzt soll in Brünn ein Top-Resultat her.

«Es läuft schon besser. Der siebte Platz ist in Ordnung. Endlich gelang mir wieder ein guter Start in das Wochenende, auf dem man aufbauen kann. Wir haben noch einige Probleme mit dem Motorrad, dafür ist die Position sehr gut. Jetzt haben wir noch genug Zeit, um einiges auszuprobieren. Ich hoffe, es wird noch besser. Die Abstände sind ziemlich eng und es fehlt nicht viel», ist sich Folger bewusst.

Wo liegen noch Probleme? «Ich habe noch nicht das Vertrauen zur Maschine wie in Mugello oder Barcelona. Nun brauche ich mehr Vertrauen zum Vorderrad und wir müssen den Grip hinten verbessern. Wir müssen nun aber erst einmal sehen, wo wir vom Federweg her stehen. Erst danach können wir über Geometrie-Änderungen entscheiden. Ich war mit beiden Reifenmischungen auf der Strecke und sie funktionieren beide gut. In den nächsten Trainings will ich konstant unter den Top-10 sein. Es ist alles möglich», versicherte Folger im Gespräch mit SPEEDWEEK.com.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Do.. 20.01., 23:15, Motorvision TV
    Classic Races
  • Do.. 20.01., 23:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 21.01., 00:25, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr.. 21.01., 00:55, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Fr.. 21.01., 02:00, Arte
    GEO Reportage: Kalifornien
  • Fr.. 21.01., 02:15, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Fr.. 21.01., 03:30, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 21.01., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 21.01., 03:55, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 21.01., 05:10, Motorvision TV
    Formula E Street Racers
» zum TV-Programm
3DE