Assen: Welcher Moto2-Pilot war dort schon siegreich?

Von Frank Aday
Moto2
Johann Zarco reist als Moto2-WM-Leader mit komfortablem Vorsprung nach Assen. Doch in den Niederlanden stand der Kalex-Pilot bisher nie auf dem Podest.

Der Franzose Johann Zarco aus dem Ajo-Team landete bisher in allen Rennen in diesem Jahr auf dem Podium, abgesehen vom Saisonauftakt in Katar, wo er durch einen defekten Schalthebel auf Platz 8 zurückfiel. Seitdem er die Führung in der Moto2-Weltmeisterschaft in Argentinien übernommen hat, baute Zarco seinen Vorsprung an jedem Rennwochenende weiter aus.

Weltmeister Tito Rabat, der in Mugello seinen ersten Saisonsieg feierte, liegt bereits 40 Punkte hinter Zarco. Der Schweizer Tom Lüthi, der WM-Rang 4 belegt, hat 56 Punkte Rückstand. Nun reisten die Moto2-Stars zum Grand Prix der Niederlande nach Assen.

Hier finden Sie interessante Fakten über das Moto2-Rennen auf dem TT Circuit Assen:

• Johann Zarco wurde im Moto2-Rennen in Assen letztes Jahr Vierter – sein bestes Ergebnis in sechs GP-Starts auf dem niederländischen Kurs. Seit er die Führung in der Moto2-Gesamtwertung mit einem Sieg in Argentinien übernommen hat, konnte Zarco seine Führung in jedem der folgenden Rennen weiter ausbauen.

• Tom Lüthis Zweiter Platz in Assen 2008 war sein erstes Podium bei der Dutch TT und sein bestes Ergebnis in der 250-ccm-Klasse. In der Moto2-Klasse stand er bisher erst ein Mal auf dem Podium – Platz 3 im Jahr 2010.

• Anthony Wests zwei Grand-Prix-Siege feierte er beide in Assen – im 250-ccm-Rennen 2003 und im Moto2-Rennen letztes Jahr. Beide Rennen fanden unter nassen Bedingungen statt. Der zweite Sieg folgte genau elf Jahre nach dem ersten.

• Tito Rabats bestes Ergebnis in den Niederlanden ist der vierte Platz im Moto2-Rennen 2012. Assen ist eine von nur zwei Strecken im aktuellen GP-Kalender, auf der Rabat in der Moto2-Klasse noch nicht auf dem Podium stand. Der zweite Kurs ist der Sachsenring. Rabat stürzte im letzten Jahr auf der Besichtigungsrunde, konnte sich nach einem heftigen Schauer und schnellen Reparaturen aber dennoch zum Start auf der Pole-Position einfinden.

• Sam Lowes stürzte im Moto2-Rennen letztes Jahr in Assen in der neunten Runde auf Position 2 liegend. Er fuhr weiter, stürzte vor Ende der Runde aber erneut. Lowes gewann 2013 das Supersport-Rennen in Assen auf seinem Weg zum WM-Titel.

• Simone Corsi qualifizierte sich bei der Dutch TT 2008 in der 125-ccm-Klasse für die Pole-Position und wurde im Rennen Dritter – sein einziger Podestplatz auf dem Assen Circuit. Corsi stürzte letztes Jahr in Assen als Führender des Moto2-Rennens mit über zehn Sekunden Vorsprung. Er fuhr weiter und landete noch auf Platz 13.

• Alex Rins schaffte in der Moto3-Klasse in den letzten zwei Jahren in Assen auf das Podium: Platz 3 2013 und Platz 2 im letzten Jahr.

• Mika Kallio gewann 2006 das 125-ccm-Rennen von der Pole-Position. Er wurde in der Moto2-Klasse im letzten Jahr Dritter – sein erstes Podium in Assen seit 2006.

• Ehemalige Sieger der Dutch TT, die aktuell in der Moto2-Klasse neben West und Kallio antreten sind: Alex Márquez (Moto3/2014) und Luis Salom (Moto3/2013).

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 22.01., 08:40, Motorvision TV
    High Octane
  • Fr. 22.01., 09:00, OKTO
    Mulatschag
  • Fr. 22.01., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 22.01., 12:50, Motorvision TV
    Car History
  • Fr. 22.01., 15:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 22.01., 15:30, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 22.01., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 22.01., 16:40, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 22.01., 16:45, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Fr. 22.01., 18:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
7AT