Brad Binder (1.): «Um ersten Sieg kämpfen»

Von Sharleena Wirsing
Moto3
Brad Binder im Parc fermé

Brad Binder im Parc fermé

In Argentinien wird Brad Binder erstmals in seiner GP-Karriere von der Pole-Position in ein Moto3-Rennen starten. Am Sonntag soll der erste GP-Sieg für den KTM-Pilot aus Südafrika folgen.

Brad Binder aus dem Team Red Bull KTM Ajo sicherte im Moto3-Qualifying von Argentinien mit 1:49,767 min die erste Pole-Position seiner GP-Karriere.

«Das zweite Qualifying der Saison verlief für mich sehr gut», freute sich Binder. «Ich konnte viele Runden mit guter Pace fahren und fühlte mich die gesamte Session stark. Daher bin ich glücklich. Zuerst ging ich allein auf die Strecke und fuhr eine gute Zeit, aber als ich zum zweiten Mal ausrückte, wusste ich, dass ich mich durch einen Windschatten verbessern kann. Es ist fantastisch, endlich meine erste Pole-Position erreicht zu haben. Ich will dem Team für ihre hervorragende Arbeit und die großartige Strategie danken, denn so steckte ich nicht im Verkehr.»

Am Sonntag will der Südafrikaner nun seinen ersten GP-Sieg feiern, den er in Katar nur um 0,007 sec verpasst hatte. «Ich fühle mich schon das gesamte Wochenende stark. Und wir arbeiteten in die richtige Richtung. Stück für Stück verbessern wir uns. Ich hoffe, dass ich am Sonntag um meinen ersten Sieg kämpfen kann.»

Für Binders Teamkollegen Bo Bendsneyder lief das Qualifying nicht so erfreulich. Der Rookie erreichte nur Platz 22, da er im FP3 jedoch für zu langsames Fahren bestraft wurde, muss er am Sonntag von Position 26 starten. «Das Qualifying war sehr schwierig für mich», erklärte Bendsneyder, der zum ersten Mal in Argentinien unterwegs ist. «Ich hatte nie freie Bahn und steckte immer im Verkehr. Innerhalb der großen Gruppe machte ich zu viele Fehler. Trotzdem konnten wir das Set-up der Maschine verbessern. Das wird uns im Rennen helfen.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 24.10., 11:30, N-TV
    PS - Porsche Carrera Cup - Österreich
  • Sa. 24.10., 11:55, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 12:30, Eurosport 2
    Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:00, ServusTV Österreich
    MotoGP - Liqui Moly Grand Prix von Teruel
  • Sa. 24.10., 13:15, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 13:20, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:40, National Geographic
    Food Factory - Woher kommt unser Essen?
  • Sa. 24.10., 13:45, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Sa. 24.10., 14:00, RTL
    Formel 1: Freies Training
» zum TV-Programm
7DE