Neuer Kalender für die Superbike-WM 2020 auf dem Weg

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM

Wie von SPEEDWEEK.com am 19. März berichtet, werden die Superbike-WM-Events in Assen, Imola und Aragon verschoben. Der erste neue Termin wurde jetzt festgelegt, weitere Änderungen folgen.

Von den 13 Events der Superbike-WM 2020 ging der Saisonstart in Australien problemlos über die Bühne. Wegen der weiterhin zunehmenden Ausbreitung der Covid-19-Pandemie wurde der zweite Event in Katar abgesagt, der Europa-Auftakt Ende März ebenfalls. Während weiterhin unklar ist, ob Katar nachgeholt wird, wurde Jerez auf Ende Oktober verschoben und bildet damit vorerst den Abschluss der Weltmeisterschaft.

Jetzt hat Promoter Dorna die nächste Terminverschiebung bekanntgegeben: Assen wird statt vom 17. bis 19. April vom 21. bis 23. August fahren. Imola und Aragon werden einen Herbsttermin bekommen.

Misano vom 12. bis 14. Juni steht vorläufig weiter so im Kalender. Angesichts der Schreckensmeldungen aus Italien mit über 6000 Toten, ist derzeit aber nicht vorstellbar, dass es dabei bleibt.

«Ich möchte Hoffnung vermitteln, dass sich die Situation in den nächsten zwei Monaten eventuell verbessert», sagte SBK Managing Director Gregorio Lavilla im Gespräch mit SPEEDWEEK.com. «Ich will nicht ein weiteres Rennen verschieben, das möglicherweise zum ursprünglichen Termin stattfinden kann. Jetzt habe ich mal alle Events der nächsten zwei Monate umdatiert. Während dieser Zeit sehen wir, ob wir auch Misano verschieben müssen. Ich habe einen Plan B für Misano und auch für Donington Park Anfang Juli. Bis Ende Juli hat sich die Lage hoffentlich so entspannt, dass alles wieder seinen gewohnten Lauf nehmen kann.»

Wirst du alle Events verschieben oder sind auch Absagen denkbar? «Mein Plan sieht vor, dass alle Rennen stattfinden», unterstreicht der Spanier. «Vorerst betreffen die Verlegungen Assen, Imola und Aragon, sie alle sind in der Lage, an Ausweichterminen zu fahren. Misano und Donington Park sind aktuell auf Stand-by, auch sie könnten ausweichen.»

Ob Katar nachgeholt werden kann hängt davon ab, wie schnell die Neuasphaltierung des Losail Circuits voranschreitet. In der Wüste könnte man auch kurz vor Weihnachten noch fahren.

Kalender Superbike-WM 2020, Stand 24. März:

28.2.–1.3. Phillip Island/Australien
12.6.–14.6. Misano/Italien
3.7.–5.7. Donington Park/England
31.7.–2.8. Oschersleben/Deutschland
21.–23.8. Assen/Niederlande
4.9.–6.9. Portimão/Portugal
18.9.–20.9. Catalunya/Spanien
3.10.–4.10. Magny-Cours/Frankreich
9.10–11.10. San Juan/Argentinien
24.10.–25.10. Jerez/Spanien
offen Imola/Italien
offen Aragón/Spanien
offen Losail/Katar

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Seltsame Ducati-Politik: Vertreibung von Dovizioso

Günther Wiesinger
Andrea Dovizioso war dreimal Vizeweltmeister, jetzt ist er wieder WM-Zweiter. Aber die Ducati-Manager haben ihn jahrelang abschätzig behandelt. Jetzt haben sie den Salat. Ein würdiger Ersatz fehlt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 28.09., 19:00, Motorvision TV
    Tour Auto Optic 2000
  • Mo. 28.09., 19:00, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Mo. 28.09., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 28.09., 19:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Russland
  • Mo. 28.09., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 28.09., 19:30, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 28.09., 21:20, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 28.09., 21:50, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
8DE