SBK: Lächerliche Strafe für Toprak

Dorna jubelt: Superbike-WM 2014 mit acht Herstellern!

Von Ivo Schützbach
Obwohl sich weder Yamaha noch KTM an der Superbike-WM beteiligen, werden wir 2014 beeindruckende acht Hersteller sehen. Darunter mit MV Agusta und Buell zwei Neulinge.

Kommende Saison sehen wir stattliche acht Hersteller in der Superbike-WM: Aprilia, BMW, Buell (EBR), Ducati, Honda, Kawasaki, MV Agusta und Suzuki. MV Agusta bringt erstmals ein Werksteam an den Start, ist aber nicht neu in der Meisterschaft: der Österreicher Christian Zaiser hat 2007 in Misano den bis heute einzigen WM-Punkt für MV Agusta bei den Superbikes erobert.

Mit Buell sehen wir erstmals einen amerikanischen Hersteller in der Superbike-WM. Dornas Superbike-Manager Javier Alonso freut sich entsprechend über die Teilnahme der Kultmarke: «Uns ist es eine große Freude, dass wir eine einmalige und attraktive Marke wie EBR in unserer Serie begrüßen dürfen. Wir sind uns sicher, dass EBR die Show noch verbessern wird. Hinzu kommt, dass es wirklich gut ist, zwei US-Fahrer in der Startaufstellung zu haben. Fahrer aus den USA waren in der Superbike-WM immer stark, sie haben eine reiche Geschichte.»

Bislang sind 21 Fahrer für die Superbike-WM 2014 fix. Es könnten über 25 werden, wenn Evo-Teams wie Provec oder Toth ihre Pläne verwirklichen.

Bestätigte Teams und Fahrer für 2014:

Ducati SBK Chaz Davies (GB), Davide Giugliano (I)
Pata Honda SBK Jonathan Rea (GB), Leon Haslam (GB)
Kawasaki SBK Tom Sykes (GB), Loris Baz (F)
Aprilia SBK Marco Melandri (I), Sylvain Guintoli (F)
Crescent Suzuki SBK Eugene Laverty (IRL), Alex Lowes (GB)
Hebo EBR SBK Geoff May (USA), Aaron Yates (USA)
Yakhnich MV Agusta SBK Claudio Corti (I)
Mahi Kawasaki Evo Fabien Foret (F)
Grillini Kawasaski Evo Sheridan Morais (ZA), Michel Fabrizio (I)
BMW Italia Evo Sylvain Barrier (F)
MRS Kawasaki Evo Jérémy Guarnoni (F)
Althea Ducati Evo Niccolò Canepa (I)
Pedercini Kawasaki Evo Iddon? Andreozzi? Scassa?

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Würze in der MotoGP-Suppe: Für Schärfe ist gesorgt

Von Michael Scott
Schlag auf Schlag ging es in den letzten Wochen in Sachen MotoGP-Transfers für 2025. Ducati sieht sich mit der Verpflichtung von Marc Marquez top aufgestellt – für Zündstoff im Werksteam der Roten ist ebenfalls gesorgt.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 25.06., 12:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 25.06., 12:50, Motorvision TV
    Bike World
  • Di. 25.06., 13:45, Motorvision TV
    Nordschleife
  • Di. 25.06., 15:45, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 16:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 25.06., 16:45, Motorvision TV
    Motorradsport: FIM Enduro World Championship
  • Di. 25.06., 17:15, Motorvision TV
    Superbike: Australian Championship
  • Di. 25.06., 18:05, Motorvision TV
    FIM E-Explorer
  • Di. 25.06., 18:35, Motorvision TV
    FIM Sidecarcross World Championship
  • Di. 25.06., 19:30, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
» zum TV-Programm
6