Testverbot: Wie es die Superbike-Teams umgehen

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Aprilia leistet sich mit Alex Hofmann einen exzellenten Testfahrer

Aprilia leistet sich mit Alex Hofmann einen exzellenten Testfahrer

Bis zum ersten Europa-Rennen am 13. April 2014 im MotorLand Aragón dürfen die Teams der Superbike-WM so viel testen wie sie wollen. Danach gibt es nur noch die drei Testtage von Promoter Dorna.

Bislang waren die Testbeschränkungen in der Superbike-WM lax: Jedes Team konnte mit seinen WM-Piloten uneingeschränkt testen, nur nicht vor dem Renntermin auf der jeweiligen WM-Strecke.

Für Nicht-WM-Strecken gab es keine Einschränkung. Außerdem durfte jedes Team eine WM-Piste als Teststrecke benennen, auch dort durfte pausenlos probiert werden.

Im Rahmen der Kostenreduzierung gelten 2014 strengere Regeln. Ab dem ersten Europa-Rennen herrscht striktes Testverbot für alle WM-Fahrer. Ausnahme sind die beiden Dorna-Tests am Montag (12. Mai) nach dem Rennen in Imola sowie der 23./24. Juli in Portimão.

Umgehen kann ein Team diese Beschränkungen nur, wenn es wie Aprilia oder Ducati ein Testteam einsetzt. In diesem dürfen aber nur Nicht-WM-Piloten fahren und das nur auf Nicht-WM-Strecken. Für grundlegende Entwicklungen ist das okay, für die Feinabstimmung der Maschine aber kaum von Nutzen.

Zahlreiche Topteams werden Ende März zwei Tage in Jerez probieren.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 02.12., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Do. 03.12., 01:00, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 02:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Do. 03.12., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 03.12., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Do. 03.12., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 03.12., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
7DE