Sylvain Guintoli (Yamaha): Rennergebnisse verbessern!

Von Kay Hettich
Superbike-WM
Sylvain Guintoli im Dienste der Superbike-Fans

Sylvain Guintoli im Dienste der Superbike-Fans

In den Trainings und in der Superpole brachte Sylvain Guintoli mit der neuen Yamaha R1 bereits starke Leistungen. Für Imola hat sich der Weltmeister von 2014 bessere Rennergebnisse vorgenommen.

Mit zwei zweiten Startplätzen in der Superpole bei den Meetings in Aragón und Assen rückte Sylvain Guintoli die Yamaha R1 bereits ins Rampenlicht der Superbike-WM, doch in den Rennen fehlte es an Speed und vielleicht auch ein wenig an Glück. Bei den beiden Europa-Rennen kam der Franzose nicht über einen neunten Rang hinaus. Das soll in Imola anders werden.

«Für Imola ist unser klares Ziel, die Performance in den Rennen zu maximieren. Dass wir den Speed haben, haben wir bereits in den Qualis gezeigt», sagt der routinierte 33-Jährige, der mit Aprilia in Imola zwei dritte Ränge (2013 und 2014 im zweiten Lauf) erreichte. «Imola ist eine anspruchsvolle Rennstrecke. Nicht nur für uns Fahrer, sondern auch für das Bike. Nun müssen wir uns eine Abstimmung erarbeiten, mit der wir eine volle Renndistanz schnell sind.»

Für Hauptsponsor Pata (ein italienischer Hersteller von Knabberzeug) wird Guintoli mehrere PR-Auftritte absolvieren. «Wir werden ein paar Events haben, die lustig klingen», hofft der WM-Achte. «Höhepunkt sind aber die Rennen selbst. Ich finde die Rennstrecke großartig und liebe es, hier Rennen zu fahren.»

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Di. 26.05., 18:10, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
Di. 26.05., 18:25, N24
WELT Drive
Di. 26.05., 18:35, Motorvision TV
Bike World Sport
Di. 26.05., 18:40, Motorvision TV
Bike World
Di. 26.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Di. 26.05., 20:00, Motorvision TV
Virgin Australia Supercars Championship 2020
Di. 26.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: "Eishockey WM 2019 Spiel um Bronze RUS - CZE & Finale FIN - CAN
Di. 26.05., 20:55, Motorvision TV
Formula E Street Racers
Di. 26.05., 21:00, MDR
Die B 96 - Legendäre Fernstraße
Di. 26.05., 22:40, Motorvision TV
Racing in the Green Hell
» zum TV-Programm