Einen Tony gibt’s so schnell nicht wieder

Von Katja Müller
Speedway-GP
Jonsson (7) im Jahr 2005 gegen Rickardsson

Jonsson (7) im Jahr 2005 gegen Rickardsson

Der schwedische GP-Fahrer Andreas Jonsson meint, dass es lange dauern wird, bis es einen neuen Multi-Champion wie Tony Rickardsson gibt. Und dass er es (noch) nicht ist.

Auf SpeedwayGP.com gab Jonsson ein exklusives Interview. Seit dem Rücktritt von Rickardsson 2006 erwarten alle, dass er dessen Platz einnimmt. Der Druck ist enorm.

Der Schwede, der bei seinem Heim-Grand-Prix in Göteborg den dritten Platz belegte, startete mit dem Ziel in die Saison, mindestens Dritter in der WM zu werden. Für 2011 will er den WM-Titel ins Visier nehmen.

Nach dem Rücktritt von Rickardsson übernahm Jonsson die Position des schwedischen Top-Fahrers. Jonsson trägt seitdem eine schwere Last auf seinen Schultern. Er macht sich nichts vor, er weiss, dass es harter Arbeit bedarf, um vielleicht irgendwann mit Rickardsson auf Augenhöhe zu sein und den WM-Titel zu gewinnen.

«Als Tony zurücktrat, hiess es plötzlich, ‹okay, jetzt schauen wir alle auf AJ›. Nachdem ein bisschen Zeit verging, wurde der gefühlte Druck etwas kleiner. Ich habe sehr oft und sehr vielen Leuten erklärt, dass jemand wie Tony mit seinen sechs WM-Titeln fast eine Legende ist. Es kann Jahre oder Jahrzehnte dauern, bis ein Land wieder einen solchen Fahrer hervorbringt. Mein Ziel ist nicht, ihn vom Thron zu stossen. Ich möchte nur mindestens einmal Weltmeister werden.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Hondas MotoGP-Auftritt verkommt zum Problemfall

Günther Wiesinger
Honda wartete sehnsüchtig auf die Rückkehr des sechsfachen MotoGP-Champions Marc Márquez, aber auch dessen Comeback brachte den größten Motorradhersteller der Welt bisher nicht auf die Siegerstraße zurück.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 20.06., 23:30, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mo.. 21.06., 00:15, ServusTV Österreich
    Sport und Talk aus dem Hangar-7
  • Mo.. 21.06., 00:35, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2021
  • Mo.. 21.06., 01:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mo.. 21.06., 02:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mo.. 21.06., 02:55, ORF 1
    Formel 1 Großer Preis von Frankreich 2021
  • Mo.. 21.06., 03:00, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 1.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 03:45, ORF Sport+
    Formel 3: 2.Station 2.Rennen, Highlights aus Le Castellet
  • Mo.. 21.06., 04:50, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup Deutschland, Magazin
  • Mo.. 21.06., 05:10, DMAX
    Carinis Classic Cars
» zum TV-Programm
6DE