Holta denkt über GP-Abschied nach

Von Helge Pedersen
Speedway-GP
Rune Holta (vorne) schaffte wieder knapp die GP-Quali

Rune Holta (vorne) schaffte wieder knapp die GP-Quali

Mit einem Schlussspurt in Saisonhälfte 2 sicherte sich Rune Holta den Verbleib im Speedway-GP. Überraschend gab er bekannt, dass er selbst noch nicht weiss, ob er das Ticket lösen wird.

Das letzte Rennen erinnerte aus Sicht des in Norwegen geborenen Wahl-Polen an die vergangenen beiden Jahre. Gerade so schaffte er die Qualifikation für die Serie im darauf folgenden Jahr - in Gelsenkirchen 2007 musste er im Run-off gegen Scott Nicholls und Chris Harris um Platz 8 kämpfen. Im letzten Jahr wurde er wieder Achter und in diesem Jahr schob er sich mit einem Punkt Vorsprung auf Platz 7.

«Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich im nächsten Jahr wieder dabei bin», verkündete Holta zur Verwunderung vieler nach dem Polen-GP. «Ich brauche Zeit, um nachzudenken Warten wir den Winter ab, wie ich mich entscheide. Ich würde gerne an der Spitze mit dabei sein, aber es ist auch eine Menge harter Arbeit. Manchmal ist es zu viel.»

Holta zählt zu den unspektakulären Fahrern. Aber besonders auf glatten und langen Bahnen ist der 36-Jährige pfeilschnell. Interessant: Als er sich das Ticket für den GP 2010 gesichert hatte, freute er sich auslassend mit seinen Mechanikern. So sieht kein Fahrer aus, der an Abschied denkt.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 24.01., 16:50, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2020
  • So. 24.01., 18:15, Österreich 1
    Moment am Sonntag
  • So. 24.01., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • So. 24.01., 18:45, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • So. 24.01., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 24.01., 22:20, SWR Fernsehen
    sportarena
  • So. 24.01., 22:30, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • So. 24.01., 23:20, ORF 3
    zeit.geschichte
  • Mo. 25.01., 00:10, Motorvision TV
    Motorcycles
» zum TV-Programm
7DE