Parkes verliert den Anschluss

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Broc Parkes hoffte vergeblich auf rote Flaggen

Broc Parkes hoffte vergeblich auf rote Flaggen

Broc Parkes droht schon nach nur vier Rennen bereits den Anschluss an die WM-Spitze zu verlieren. Der Australier macht zu viele Fehler.

Mit 29 Punkten hat Parkes weniger als halb so viele Punkte wie WM-Leader Kenan Sofuoglu (TR/Kawasaki). Und das obwohl der Türke in Imola einen Nuller geschrieben, doch das hat der Ten Kate-Pilot dort auch und zudem kam er am letzten Wochenende in Monza nicht ins Ziel.
 
Dabei sah zu Rennbeginn noch alles rosig aus: Parkes stürmte beim Start an die Spitze und machte sich auf und davon. Doch noch in der ersten Runde beim Anbremsen einer Schikane rutschte ihm das Vorderrad weg, der Sturz unausweichlich.
 
«Es gibt nicht viel zu bereden», winkte der Honda-Pilot enttäuscht ab. «Die Bedingungen waren alles andere als perfekt, aber ich hatte nicht erwartet, dass diese Kurve so rutschig ist. Da Motorrad war Gerade und und ich berührte die Vorderradbremse und das wars auch schon.»

Ohne Schalthebel und Fussrasten nahm WM-Sechste das Rennen wieder auf, steuerte später aber die Garage an. «Ich hoffte auf einen Rennabbruch und auf eine zweite Chance, doch das passierte nicht. Wie reisen ohne Punkte ab, und das ist nicht gut für die Meisterschaft. Es wird zwar nicht einfach, aber es gibt noch einige Rennen.»

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm