Fabio Menghi (Yamaha): Durchbruch in dieser Saison?

Von Kay Hettich
Supersport-WM
Fabio Menghi in Magny-Cours - kurz vor seinem Sturz

Fabio Menghi in Magny-Cours - kurz vor seinem Sturz

Der Italiener nimmt 2014 seine dritte Saison in der Supersport-WM in Angriff. Dieses Mal will Fabio Menghi erfolgreicher sein.

Rang 14 in Aragon ist das Karrierehighlight von Fabio Menghi, die Saison 2013 beendete er auf Rang 28. Der 27-Jährige hatte seinen Platz für die Supersport-WM 2014 trotzdem frühzeitig sicher: Sein VFT-Teammanager trägt denselben Nachnamen.

Zu seiner Ehrenrettung: Die Saison 2013 war für Menghi von mehreren Stürzen und Verletzungen geprägt. Nach Sturz im zweiten Training in Assen verpasste er das Rennen und musste auch Monza und Donington auslassen. Nach einem weiteren Crash in Magny-Cours verpasste er auch die beiden letzten Saisonläufe. «Ich muss mich an meiner rechten Hand noch mal operieren lassen, aber ich denke, dass mich das im Februar in Australien nicht behindern sollte», meint Menghi. «Letztes Jahr hatte ich einige körperliche Probleme, weshalb wir nicht das volle Potenzial unseres Teams zeigen konnten. Ich freue mich schon darauf, wieder auf die Piste zu gehen und mein wirkliches Talent zu demonstrieren.»

Sein Optimismus baut auf gute Rundenzeiten bei Testfahrten. VFT-Racing setzt eine von Bitubo unterstützte Yamaha R6 ein. «Wir haben gute Erfahrungen mit ihnen gemacht», sagt Teammanager Valerio Menghi. «Bei den Tests Mitte Januar haben wir ein gutes Feedback gesammelt. Deshalb reisen wir zuversichtlich und optimistisch nach Australien.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 13:50, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 27.01., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mi. 27.01., 17:50, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mi. 27.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mi. 27.01., 22:45, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
» zum TV-Programm
6DE