Ten Kate: Pirro ersetzt Pitt

Von Ivo Schützbach
Supersport-WM
Michele Pirro: «Fahre für das beste Team»

Michele Pirro: «Fahre für das beste Team»

SPEEDWEEK-Leser wissen seit Anfang November, dass Michele Pirro zu Ten Kate Honda kommt. Seit heute ist es offiziell.

WM-Rang 6 und zwei Podestplätze haben nicht gereicht, um Andrew Pitt, Weltmeister 2008, den Platz bei Ten Kate Honda zu sichern. Diesen nimmt 2010 der Italiener Michele Pirro ein, der bei den Testfahrten in Portimao Ende Oktober Eindruck im Team hinterlassen hat.

«Er war bereits nach wenigen Runden schneller als Pitt», erklärte Teammanager Ronald ten Kate damals. «Er kam bis auf eine halbe Sekunde an Sofuoglu ran. Pitt war die ganze Saison über viel zu weit von Sofuoglu entfernt. Er war nur dann schnell, wenn das Motorrad perfekt war.»

Das war die Ten-Kate-Honda in dieser Saison aber viel zu selten. «Diese Schuld nehme ich auch auf mich», so ten Kate. «Sofuoglu hat aber immer dann gute Resultate eingefahren, wenn es das Motorrad zuliess. Pitt nicht.» Zudem muss sich der Australier den Vorwurf gefallen lassen, nicht mehr motiviert zu sein.

Der 23-jährige Pirro kam in seiner ersten Supersport-WM-Saison nie über Rang 6 (in Portimao) hinaus, machte aber auf sich aufmerksam. Ten Kate: «Ich kann einschätzen, was ein Fahrer aus seinem Material herausholt. Pirro hat grosses Talent. Ich glaube, dass wir mit Sofuoglu und ihm eine gute Chance haben, den WM-Titel wieder in unser Team zu holen.»
Nach sieben Titeln in Folge ging Ten Kate dieses Jahr leer aus – Cal Crutchlow wurde auf Yamaha Weltmeister.

«Es ist unglaublich, dass ich nächstes Jahr für das beste Supersport-Team fahre», jubelt Pirro. «Ich habe mir hohe Ziele gesteckt, und jetzt die Möglichkeit, diese auch zu erreichen.»

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Romain Grosjean (Haas): Seine fünf Schutzengel

Mathias Brunner
​Es besteht kein Zweifel: Noch vor wenigen Jahren hätte Romain Grosjean bei einem Unfall wie am 29. November 2020 sein Leben verloren. Es waren vor allem fünf Faktoren, die ihn gerettet haben.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 20:55, Motorvision TV
    FIM World Motocross Champiomship
  • Mo. 30.11., 21:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • Mo. 30.11., 21:25, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship
  • Mo. 30.11., 21:50, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:20, Motorvision TV
    Bike World
  • Mo. 30.11., 22:35, SPORT1+
    Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin
  • Mo. 30.11., 22:55, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Mo. 30.11., 23:10, Sky Sport HD
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE