Hyundai i20 N Rally2 meistert schwedischen Schnee

Von Toni Hoffmann
WRC
Test- und Entwicklungsphase für den Hyundai i20 N Rally2 läuft auf Hochtouren, Hyundai absolvierte vier problemlose Testtage in Schweden, wobei mehr als 600 km unter winterlichen Bedingungen abgespult wurden.

Die Tests im i20 N Rally2 wurden unter Craig Breen und dem WRC2-Fahrer Oliver Solberg aufgeteilt, die jeweils zwei Tage am Steuer saßen. Es war eine seltene Gelegenheit für die Ingenieure, die Fähigkeiten des Autos auf Schnee und Eis zu erleben, da Straßen befahren wurden, die Teile der 2021 Rallye Schweden sein sollten.

«Es war stets ein Hauptziel, zunächst unseres i20 R5-Projekts und nun bei der Entwicklung des i20 N Rally2, ein Auto zu bauen, das auf jedem Straßenbelag gleiche Leistungen vollbringt», sagte Andrew Johns, Leiter der Customer Racing Operations. «Die Möglichkeit, auf Schnee und Eis zu testen, ist ein riesiger Schritt auf dem Weg, dieses Versprechen umzusetzen. Das letztendliche Paket, das wir Kunden bieten werden, wird ein rundum hervorragendes Angebot sein.»

Im Verlauf des Tests in Schweden wurden unterschiedliche Kombinationen neuer Teile am Auto eingesetzt, um die ideale Kombination zu ermitteln. Damit wurde die 2020 begonnene Arbeit fortgesetzt, Kernelemente der Konstruktion abzustimmen. Der Schwerpunkt lag auf den Einstellungen von Dämpfern und Differenzialen, der ausgewogenen Abstimmung und dem Antrieb des i20 N Rally2.

Diese Daten werden für die Entwicklung einer grundlegenden Einstellung für Schnee und Eis verwendet, sie werden sich aber auch als hilfreich erweisen, wenn wieder auf Schotter getestet wird. Dieser Entwicklungsprozess des i20 N Rally2 wird fortgeführt, weitere Tests auf Asphalt und Schotter sind geplant.

Der Test waren für Solberg die ersten Kilometer im i20 N Rally2. «Es ist ganz offensichtlich, dass das Team voll bei der Sache ist, wenn es an den Bau eines siegreichen Rally2-Autos geht», sagte er. «In den vergangenen Jahren haben wir gesehen, dass die Konkurrenz in dieser Kategorie unglaublich ist, und der i20 N Rally2 wird eine sehr spannende Ergänzung sein.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton und Mercedes: So geht es weiter

Mathias Brunner
​Mercedes-Teamchef Toto Wolff und Lewis Hamilton haben ein neues Abkommen unterzeichnet – erstaunlich spät und nur für ein Jahr, für die Saison 2021. Wie geht es mit dem Erfolgsgespann weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 28.02., 05:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • So.. 28.02., 05:40, National Geographic
    Mega-Fabriken
  • So.. 28.02., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 28.02., 11:00, Motorvision TV
    Liqui Moly Bathurst 12 Hour Endurance Race 2017
  • So.. 28.02., 11:00, ORF Sport+
    FIA Formel E: 1. Rennen, Highlights aus Diriyah
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:00, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV
    World Rally Championship 2021
  • So.. 28.02., 12:15, ServusTV Österreich
    World Rally Championship 2021
» zum TV-Programm
3DE