Frauen-WM: Hoffnung nach schlimmem Unfall

FIA veröffentlicht Ergebnisse der Fan-Umfrage

Von Toni Hoffmann
Rallyesport das ganze Jahr über

Rallyesport das ganze Jahr über

Fast einen Monat nach der Veröffentlichung ihres Fragebogens zur Zukunft der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) hat die FIA die Ergebnisse dieser Umfrage gerade teilweise veröffentlicht.

Mehr als 11.000 Befragte aus der ganzen Welt teilten ihr Feedback und gaben Einblicke in eine Reihe von Themen, darunter das Format der Rallyes und die verwendeten Fahrzeugtypen.

* 93 % sind der Meinung, dass sich der Rallyesport durch sein Format, seine Vielfalt und seine Unvorhersehbarkeit von anderen Motorsportarten abhebt.

* 98 % stimmen zu, dass die WRC das ganze Jahr über weiterhin Rallyes organisieren sollte, um eine Vielfalt an Untergründen zu gewährleisten: Schnee, Schotter und Asphalt.

* 80 % würden sich in Zukunft mehr Langstrecken-Rallyes wünschen. Fans wünschen sich, dass die Formate variabel bleiben und eine gute Balance zwischen kürzeren Veranstaltungen und Langstrecken-Rallyes herrscht.

* 97 % würden sich eine stärkere Beteiligung der Hersteller wünschen.

* 72 befürworten Regelungen, die die Gleichstellung verschiedener Automodelle gewährleisten.

* 65 % wollen die Festlegung eines Höchstpreises für Rally1.

* 59 % befürworten den Einsatz nachhaltiger Kraftstoffe und 23 % befürworten die Hybridtechnologie.

* 87 % wünschen sich eine Standardisierung der Bordkameras, um die TV-Abdeckung zu verbessern.

* 94 % glauben, dass die Fähigkeiten des Fahrers genauso wichtig sind wie die Leistung des Autos.

* 86 % der Fans sagen, dass es ihnen gefällt, auf der gleichen Strecke wie professionelle Fahrer fahren zu können.

* 53 % sind mit dem Umfang der TV-Berichterstattung zufrieden und die Fans wünschen sich, dass die WRC ihre Rallye-Übertragungen ausweitet, indem sie ein Gleichgewicht zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen Inhalten findet.

Diesen Artikel teilen auf...

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Dr. Helmut Marko: Kanada-Sieg nur dank Max Verstappen

Von Dr. Helmut Marko
​Dr. Helmut Marko analysiert exklusiv für SPEEDWEEK.com den Kanada-GP. Er äussert sich zu den überragenden Qualitäten von Max Verstappen, zur harten Strafe für Pérez und zu den Red Bull-Junioren.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 16.06., 10:00, SPORT1+
    Motorsport: Michelin Le Mans Cup
  • So. 16.06., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 16.06., 10:55, Motorvision TV
    NZ Speedway Championship
  • So. 16.06., 11:55, Motorvision TV
    Legends Cars National Championship
  • So. 16.06., 12:30, Schweiz 2
    Mit Vollgas gegen die Langeweile - Schrottrennen in der finnischen Provinz
  • So. 16.06., 13:10, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:20, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 13:35, Motorvision TV
    IMSA Sportscar Championship
  • So. 16.06., 13:40, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
  • So. 16.06., 14:00, ServusTV
    Superbike: Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
11