Novikov – jüngster WP-Sieger

Von Toni Hoffmann
WRC
Evgeny Novikov - jüngster WP-Sieger in der WM

Evgeny Novikov - jüngster WP-Sieger in der WM

Evgeny Novikov sorgte auf der vierten Akropolis-Prüfung für eine Sensation – dort gewann er als jüngster WM-Pilot aller Zeiten eine Prüfung.

Schon beim Shakedown des siebten WM-Laufes in Griechenland sorgte [*Person Evgeny Novikov*] im C4 des Citroën Junior-Teams mit der inoffiziellen Bestzeit für eine Sensation. Jetzt toppte er dieses Ergebnis. Auf der vierten Prüfung, dem berühmten Akropolis-Klassiker «Bauxites», war er auf der 23,17 km langen Schotterpiste erstmals in seiner kurzen WM-Karriere der schnellste Pilot und mit nur 18 Jahren der jüngste Fahrer, der in der Rallye-WM eine Bestzeit erzielte.

Um 2,3 Sekunden verwies der junge Moskauer den führenden Ford-Piloten Jari-Matti Latvala auf den zweiten Platz in der WP-Zeitenliste. Und er war 3,4 Sekunden schneller als sein berühmter, in der WM führender Markenkollege Sébastien Loeb, der im offiziellen Werks-Citroën C4 als WP-Vierter 3,4 Sekunden langsamer als der Jungspund war. Im Zwischenklassement verbesserte sich der Italien-Fünfte vom sechsten auf den vierten Platz vor Loeb. Latvala konnte um 8,4 Sekunden vor Loebs Teampartner Dani Sordo seine Spitzenposition leicht ausbauen. Um 12,1 Sekunden Rückstand blieb Latvalas Stallgefährte Mikko Hirvonen Dritter vor Novikov (24,5 Sekunden) zurück und Loeb (Rückstand: 27,5 Sekunden).

«Wow! Meine erste Bestzeit! Ich bin sehr glücklich», freute sich der WP-Bestzeiten-Debütant Novikov und gestand aber auch: «Natürlich war meine spätere Startposition auch ein Vorteil für mich.»


Mehr über...

Weblinks

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 23:00, Eurosport
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 03:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Do. 26.11., 03:05, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Do. 26.11., 03:25, SPORT1+
    Motorsport - FIA WEC
  • Do. 26.11., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Do. 26.11., 05:20, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Do. 26.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Do. 26.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
6DE