Robert Kubica: «Ein neues Kapitel beginnt»

Von Toni Hoffmann
WRC
Der Ford Fiesta von Robert Kubica

Der Ford Fiesta von Robert Kubica

Für Robert Kubica beginnt am 16. Januar 2014 mit dem Start bei der Rallye Monte Carlo wieder ein neues Kapitel in seiner vielschichtigen Karriere.

Der ehemalige Formel 1-Pilot bestreitet in diesem Jahr erstmals eine komplette Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft. In den Farben seines polnischen Sponsors «Lotos» gibt er am 16. Januar seinen Einstand im Ford Fiesta RS WRC von M-Sport. Nicht nur das Auto ist für ihn neu. Auch der Mann neben ihm ist ziemlich neu.

Dennoch ist Maciej Szczepaniak in Sachen WM kein Unbekannter. Im letzten Jahr saß er neben er zum Beispiel neben Michal Kosciuszko im Mini JCW WRC.  

Die Ford-Generalprobe am ersten Januar-Wochenende war für Kubica ein umwerfender Erfolg. Zusammen Maciej Szczepaniak gewann er im Ford Fiesta RRC die Jännerrallye in Österreich. Für Kubica war es der erste Sieg in der Rallye-Europameisterschaft und eine sehr gute Vorbereitung auf seine erste Rallye Monte Carlo (15. bis 18. Januar).  

Dort wird der WRC2-Weltmeister Kubica auch erstmals offiziell den Ford Fiesta RS WRC pilotieren. Seinen WRC-Einstand gab der ehemalige Renault- und BMW-Formel 1-Pilot bereits schon im letzten Jahr in einem Citroën DS3 WRC beim WM-Finale in Wales, allerdings mit seinen zwei Ausfällen eher etwas unrühmlich. Beim WM-Klassiker in den französischen Seealpen mit den unberechenbaren Bedingungen steht für den Sieger des Grand Prix von Kanada das Sammeln von Erfahrungen im neuen Auto und die Zielankunft an erster Stelle.  

«Für mich beginnt nun ein neues Kapitel in meiner Rallye-Laufbahn», sagt Kubica. «Ich freue mich sehr auf die Rallye Monte Carlo. Sie ist für mich eine große Herausforderung, die man niemals unterschätzen darf. Mein Ziel es, dort viel Erfahrung zu sammeln. Es ist auch mein erster Start dort.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:20, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • Fr. 23.10., 18:40, Motorvision TV
    Monte Carlo Historic Rally
  • Fr. 23.10., 18:50, SPORT1+
    Motorsport - ADAC GT4 Germany
  • Fr. 23.10., 19:10, SPORT1+
    Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup
  • Fr. 23.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 23.10., 19:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
  • Fr. 23.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 23.10., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
» zum TV-Programm
8DE