Argentinien: Jari-Matti Latvala Halbzeitsieger

Von Toni Hoffmann
WRC
Halbzeitsieger Jari-Matti Latvala

Halbzeitsieger Jari-Matti Latvala

Mit seiner dritten Bestmarke hat Jari-Matti Latvala seine Führung beim fünften Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Argentinien gefestigt und sich weiter von seinem Stallgefährten Sébastien Ogier gelöst.

Zur Halbzeit der Rallye Argentinien hat sich Jari-Matti Latvala in Bestform präsentiert. Er setzte auf der siebten Prüfung, der ersten Passage der 30,16 km langen «Amboy», im VW Polo R WRC seine dritte Bestmarke. Damit vergrößerte er seinen Vorsprung auf 21,1 Sekunden zu seinem Stallgefährten Sébastien Ogier.

«Ich liebe diese Prüfung», schwärmte Latvala. «Die Kurven dort muss richtig erwischen, dann stimmt auch die Zeit.» Eine etwas anderer Meinung vertrat Ogier: «Es ist nicht einfach, eine saubere Linie zu fahren. Man musste aufpassen, um keinen Ausfall zu riskieren.»  

Kris Meeke behauptete im Citroën DS3 WRC weiter seinen dritten Rang (Rückstand: 2:29,9 Minuten). «Unser Aufschrieb hat nicht gestimmt. Wir sind kurz in einem Graben gewesen», äußerte sich Meeke.  

Hinter ihm hat sich inzwischen Andreas Mikkelsen im dritten VW Polo R WRC vom siebten auf den vierten Platz (5:20,8 Minuten zurück) verbessert. «Ich war hier ziemlich vorsichtig, dennoch sind wir etwas nach vorne gekommen. Wir wollten wieder auf den vierten Platz, und das haben wir erreicht», führte Mikkelsen aus, der um 6,0 Sekunden Robert Kubica im Ford Fiesta RS WRC auf den fünften Rang verdrängte. «Unser Aufschrieb war zu langsam. Ich hoffe aber, dass wir so weitermachen können wie bisher», merkte Kubica an.  

Stand nach 7 von 14 Prüfungen:

1. Latvala/Antilla (FIN) VW Polo R WRC: 2:42:56,5 h.
2. Ogier/Ingrassia (F) VW Polo R WRC: + 21,2 sec.
3. Meeke/Nagle (GB/IRL) Citroën DS3 WRC: + 2:29,9  min.
4. Mikkelsen/Markkula (N/FIN) VW Polo R WRC: + 5:20,8
5. Kubica/Szczepaniak (PL) Ford Fiesta RS WRC: + 5:26,8
6. Evans/Barritt (GB) Ford Fiesta RS WRC: + 5:43,3
7. Prokop/Tomanek (CZ) Ford Fiesta RS WRC: + 6:01,5
8. Neuville/Gilsoul (B) Hyundai i20 WRC: + 6:08,9
9. Al-Attiyah/Bernacchini (QA/I) Ford Fiesta RRC: + 10:28,1
10. Dominguez/Galindo (PRY/RA) Ford Fiesta R5 + 16:14,9  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 18:00, Eurosport
    Motorradsport: FIM-Langstrecken-WM
  • Mo. 26.10., 18:20, Motorvision TV
    Tour European Rally Historic
  • Mo. 26.10., 18:45, Motorvision TV
    Tour European Rally
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Arctic Lapland Rally - Ein Tour European Rally Promo Event
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:05, Motorvision TV
    Tour European Rally Alternative Energy
  • Mo. 26.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Mo. 26.10., 19:30, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
  • Mo. 26.10., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Mo. 26.10., 19:35, Motorvision TV
    Belgian Rally Cahmpionship
» zum TV-Programm
7DE