IDM Superbike

Sachsenring 2015: Zweites Pro Superbike Revival

Von - 10.12.2014 10:12

Rechtzeitig vor Weihnachten gibt es für alle Rennsport-Fans eine erfreuliche Nachricht: 2015 gibt es auf dem Sachsenring mit dem PRO SUPERBIKE REVIVAL ein Wiedersehen.

Zum zweiten Mal gastiert die ehemalige Vorzeigeklasse des deutschen Motorrad-Rennsports im Rahmen der ADAC Sachsenring Classic auf dem Sachsenring in Hohenstein-Ernstthal. Vom 19. bis 21. Juni 2015 findet im kommenden Jahr die Zweitauflage der beliebten Klassik-Veranstaltung auf dem sächsischen Traditionskurs in der Nähe von Chemnitz statt.

Die rund 15.000 Besucher bei der Premiere im Mai 2014, waren von der Klassenvielfalt, der Teilnehmerzahl und den vielen bekannten Rennfahrern schlichtweg begeistert. Besonders die PRO SUPERBIKE, in den neunziger Jahren Deutschlands bekannteste und erfolgreichste Motorrad Rennserie, stand bei den Fans im Mittelpunkt. Zahlreiche ehemalige Piloten ließen es sich dabei nicht nehmen, am Sachsenring wieder in ihre Lederkombi zu schlüpfen.

Die Teilnehmerliste las sich wie das WHO IS WHO der PRO SUPERBIKE-The Power Series Ära. Neben den mehrfachen PRO SUPERBIKE Meistern Christer Lindholm/S, Jochen Schmid/D und Edwin Weibel/CH waren auch Größen wie Mr. Superbike Peter Rubatto/D, Brian Morrison/GB, Peter Linden/S, Andre Friedrich/D, Ernst Gschwender/D, Michael Galinski/D, Juha Berner/FIN, Arpad Harmati/HUN, Christian Kellner/D, Thomas Franz/D, Martin Wimmer/D, Bernhard Schick/D, Michael Rudroff/D und viele mehr zu Gast.

Alle Piloten von damals hatten ihre Motorräder aus den Neunzigern dabei, entweder über die Jahre liebevoll gehegt und gepflegt, oder ganz neu restauriert. Die meisten ließen es sich auch trotz widrigster Wetterbedingungen am Sonntag nicht nehmen, ihre Runden im strömenden Regen auf dem Sachsenring zu drehen.

Ob bei den Fans oder den alten Hasen der PRO SUPERBIKE – überall sah man ein breites Grinsen in den Gesichtern. Die über 1000 Autogrammkarten, die für jeden ehemaligen Fahrer im Vorfeld gedruckt wurden, waren bereits am Samstagabend vergriffen, so groß war der Ansturm auf die Boxen der PRO SUPERBIKE, wo alle Fahrer hautnah zu erleben waren. Nicht nur die Piloten, sondern auch die Organisatoren der Veranstaltung zeigten sich von der großen Resonanz der Fans beeindruckt.

Schnell reifte bei Promoter Franz Rau von Moto Motion International und Veranstalter Klaus Klötzner Vorstand Sport des ADAC Sachsen die Idee, das Revival ein zweites Mal bei der ADAC Sachsenring Classic stattfinden zu lassen. «Seit einer Woche ist der Vertrag unterschrieben, nun können wir dem Wunsch der Zuschauer und Teilnehmer gerecht werden und zum zweiten Mal zu dem PRO SUPERBIKE Klassentreffen einladen», erklärte Franz Rau.

Alle Klassik-Motorsport-Fans sollten sich also den Termin 19. bis 21. Juni 2015 rot im Kalender ankreuzen, wenn es zum zweiten PRO SUPERBIKE-The Revival wieder laut wird. Viele Piloten, die in diesem Jahr mit dabei waren, haben bereits ihr Kommen zugesichert und freuen sich wieder auf viele Motorradsport begeisterte Zuschauer. Denn auch 2015 wird ein umfangreiches Rahmenprogramm im Fahrerlager mit Autogrammstunden, Interviewrunden und Siegerehrungen für jede Menge Spaß sorgen.

Weitere Informationen finden Sie auf: www.prosuperbike.de und auf www.sachsenring-classic.de.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michael Galinski: «Eine super Veranstaltung mit viel Spaß» © Klöppner Michael Galinski: «Eine super Veranstaltung mit viel Spaß» Jochen Schmid freut sich auf das zweite Pro Superbike Revival © Klöppner Jochen Schmid freut sich auf das zweite Pro Superbike Revival Juha Berner aus Finnland hatte 2014 die längste Anreise © Klöppner Juha Berner aus Finnland hatte 2014 die längste Anreise Das Pro Superbike Revival stand 2014 im Mittelpunkt der ADAC CLassics © Klöppner Das Pro Superbike Revival stand 2014 im Mittelpunkt der ADAC CLassics
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2019 Schleizer Dreieck - Markus Reiterberger im Interview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

So. 25.08., 15:50, Motorvision TV


Motorsport Live - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

So. 25.08., 16:05, SPORT1+


Top Speed Classic

So. 25.08., 16:15, Motorvision TV


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

So. 25.08., 16:20, ServusTV Österreich


MotoGP - GoPro Grand Prix von Großbritannien

So. 25.08., 16:20, ServusTV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 25.08., 16:30, Eurosport 2


Top Speed Classic

So. 25.08., 16:45, Motorvision TV


SPORT1 News

So. 25.08., 16:50, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 25.08., 17:00, Eurosport 2


SPORT1 News Live

So. 25.08., 17:00, Sport1


Zum TV Programm
102