Zakspeed macht 2020 mit zwei Mercedes-AMG GT3 weiter

Von Oliver Müller
ADAC GT Masters
Einer der beiden Mercedes-AMG GT3 von Zakspeed

Einer der beiden Mercedes-AMG GT3 von Zakspeed

Der Traditionsrennstall aus Niederzissen wird auch im kommenden Jahr im ADAC GT Masters antreten. Es sollen wieder zwei Mercedes-AMG GT3 eingesetzt werden. Ein Fahrer-Duo ist ebenfalls bereits fixiert.

Das Team Zakspeed zählt zu den bekanntesten Rennställen im deutschen Motorsport. Mitgrund dafür ist sicherlich die Tatsache, dass die Mannschaft der Familie Zakowski in den 1980er Jahren in der Formel 1 am Start stand. Auch in der DTM und vor allem auf der Nordschleife des Nürburgrings hat Zakspeed ordentlich Ruhm eingefahren. Seit etlichen Jahren ist man zudem im ADAC GT Masters unterwegs. Dieses Programm wird auch 2020 fortgesetzt, indem Zakspeed in der sogenannten 'Liga der Supersportwagen' weiterhin zwei Mercedes-AMG GT3 eingesetzt.

Die beiden Fahrzeuge werden auch 2020 wieder mit dem Logo des langjährigen Sponsors BKK Mobil Oil beklebt sein. Diese Zusammenarbeit geht dann bereits in die siebte gemeinsame Saison. «Wir freuen uns sehr, dass wir solch eine konstante Partnerschaft über die letzten Jahre aufbauen konnten», erklären die Teamchefs Peter und Philip Zakowski.

Um im Titelkampf des ADAC GT Masters voll angreifen zu können, hat Zakspeed einen Zweijahresplan erarbeitet. «Unser Paket ist bis Ende November komplett fixiert und gibt uns die Möglichkeit, uns frühzeitig ab Dezember voll auf die ADAC GT Masters Saison 2020 vorzubereiten», so die beiden Teamchefs weiter.

Es wird interessant zu beobachten sein, wie dieses Paket im Detail aussieht. Mercedes-AMG bringt für die Saison 2020 jedenfalls ein Update des GT3 (Vollversion bzw. Aufrüst-Kit) heraus. Wenn das Team Zakspeed im ADAC GT Masters mit aktuellstem Stand unterwegs sein will, müsste dieses Paket auf jeden Fall an die beiden Fahrzeuge geschraubt werden.

Darüber hinaus hat Zakspeed bereits eine der beiden Fahrerpaarungen zusammen. Um wen es sich dabei handelt, wurde jedoch noch nicht bekannt gegeben. 2019 fuhren Jeroen Bleekemolen, Jimmy Eriksson, Kelvin Snoeks, Mick Wishofer aber in Teilzeit auch die Stars Lucas Auer und Daniel Keilwitz für Zakspeed im ADAC GT Masters. In der Teamwertung belegte Zakspeed in der Saison 2019 den neunten Rang.

Saisonstart des ADAC GT Masters ist vom 24. bis 26. April 2020 in der Motorsport Arena Oschersleben. Dort werden wieder um die 30 GT3-Sportwagen erwartet. Hier geht es zu den Terminen der Saison 2020.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton tobt: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»

Mathias Brunner
​Der Engländer Lewis Hamilton ist aufgebracht: Der Weltmeister nervt sich über Zeitungsberichte, wonach er von Mercedes ein Jahresgehalt von 40 Millionen Pfund fordere. Lewis: «Hört auf, Scheiss zu erfinden!»
» weiterlesen
 

TV-Programm

Fr. 07.08., 18:10, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 18:40, Motorvision TV
Chateaux Impney Hill Climb
Fr. 07.08., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Fr. 07.08., 19:30, Motorvision TV
Top Speed Classic
Fr. 07.08., 20:00, Motorvision TV
GT World Challenge
Fr. 07.08., 20:55, Motorvision TV
Andros E-Trophy
Fr. 07.08., 21:15, Hamburg 1
car port
Fr. 07.08., 21:45, Motorvision TV
400 Thunder Australian Drag Racing Series
Fr. 07.08., 22:40, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Fr. 07.08., 23:00, ORF Sport+
FIA Formel E: 7. Rennen, Highlights aus Berlin
» zum TV-Programm
17