Dakar 2020, Tag 1: Zeitstrafen, Ergebnis korrigiert

Von Kay Hettich
Das Ergebnis der ersten Etappe wurde korrigiert

Das Ergebnis der ersten Etappe wurde korrigiert

Wie von Red Bull KTM-Star Toby Price befürchtet, verhängte der Veranstalter eine Zeitstrafe gegen ihn. Trotzdem bleibt der Australier Sieger der ersten Etappe. Insgesamt hagelte es für 43 Piloten eine Penalty.

Die vorläufigen Ergebnisse einer Rallye Dakar sind immer mit Vorsicht zu genießen, denn regelmäßig werden nachträglich vom Veranstalter aus verschiedenen Gründen Zeitstrafen verteilt, die das Tagesergebnis und damit auch den Gesamtstand durcheinanderwürfeln – so geschehen auch auf der ersten Etappe der 42. Ausgabe der härtesten Rallye der Welt.

Prominentester Teilnehmer, der eine Zeitstrafe erhielt, ist Etappensieger Toby Price. Dem KTM-Piloten wurden zwei Minuten aufgebrummt. Sein Vorsprung auf den zweitplatzierten Ricky Brabec (Honda) schrumpfte daher auf nur fünf Sekunden.

In den Top-30 wurde ansonsten nur noch Yamaha-Pilot Rodney Fagotter bestraft. Fagotter ist ebenfalls Australier; er erhielt eine Strafe von fünf Minuten und rutschte dadurch von Platz 19 auf Rang 25 ab.

Im hinteren Feld erwischte es unter anderem Honda-Werkspilot und Dakar-Rookie Aaron Mare (5 min). Die härteste Strafe erhielt der Brite Michael Extance (KTM), der eine Stunde und 40 Minuten hinzuaddiert bekam.

Dakar 2020: Ergebnis Etappe 1


Pos

Fahrer (Land/Motorrad)
Zeit
(hh.mm:ss)
Diff
(hh.mm:ss)
1 Toby Price (AUS/KTM) 3.21:33 00:00:00
2 Ricky Brabec (USA/Honda) 3.21:38 00:00:05
3 Matthias Walkner (AUT/KTM) 3.22:13 00:00:40
4 Kevin Benavides (ARG/Honda) 3.24:04 00:02:31
5 Sam Sunderland (GBR/KTM) 3.24:48 00:03:15
6 Pablo Quintanilla (CHL/Husqvarna) 3.25:09 00:03:36
7 Joan Barreda Bort (ESP/Honda) 3.27:24 00:05:51
8 Luciano Benavides (ARG/KTM) 3.28:29 00:06:56
9 Andrew Short (USA/Husqvarna) 3.28:36 00:07:03
10 Adrien Van Beveren (FRA/Yamaha) 3.29:25 00:07:52
11 Jose Ignacio Cornejo (CHL/Honda) 3.29:48 00:08:15
12 Paulo Gonçalves (PRT/Hero) 3.29:50 00:08:17
13 Xavier De Soultrait (FRA/Yamaha) 3.30:15 00:08:42
14 Ross Branch (BWA/KTM) 3.30:31 00:08:58
15 Adrien Metge (FRA/Sherco) 3.32:35 00:11:02
16 Daniel Nosiglia Jager (BOL/Honda) 3.33:45 00:12:12
17 Franco Caimi (ARG/Yamaha) 3.35:36 00:14:03
18 Skyler Howes (USA/Husqvarna) 3.39:22 00:17:49
19 Stefan Svitko (SVK/KTM) 3.41:40 00:20:07
20 Laia Sanz (ESP/Gas Gas) 3.43:18 00:21:45
21 Johnny Aubert (FRA/Sherco) 3.43:25 00:21:52
22 Antonio Maio (PRT/Yamaha) 3.44:21 00:22:48
23 Jacopo Cerutti (ITA/Husqvarna) 3.45:13 00:23:40
24 Juan Pedrero Garcia (ESP/KTM) 3.45:15 00:23:42
25 Rodney Faggotter (AUS/Yamaha) 3.45:27 00:23:54
26 Lorenzo Santolino (ESP/Sherco) 3.49:25 00:27:52
27 Milan Engel (CZE/KTM) 3.51:28 00:29:55
28 Maciej Giemza (POL/Husqvarna) 3.52:59 00:31:26
29 Maurizio Gerini (ITA/Husqvarna) 3.53:14 00:31:41
30 Martin Michek (CZE/KTM) 3.53:20 00:31:47

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Kontroverses WM-Finale 2021: FIA in der Zwickmühle

Mathias Brunner
Mohammed Ben Sulayem, Präsident des Autosport-Weltverbands FIA, hat eine Untersuchung des kontroversen WM-Finales 2021 in Abu Dhabi eingeleitet. Aber die FIA steckt in der Zwickmühle.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 28.01., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr.. 28.01., 06:12, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 06:27, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 06:49, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 07:10, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 07:33, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 07:46, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 07:46, ORF Sport+
    silent sports +
  • Fr.. 28.01., 09:00, Eurosport 2
    Formel E: FIA-Weltmeisterschaft
» zum TV-Programm
3DE