Hero: Der Platz von Paulo Goncalves bleibt frei

Von Kay Hettich
Dakar Moto
Hero schickt bei der Dakar 2021 nur drei Motorräder ins Rennen

Hero schickt bei der Dakar 2021 nur drei Motorräder ins Rennen

Die Rallye Dakar 2020 wurde vom tragischen Tod von Paulo Goncalves überschattet. Bei der 43. Ausgabe fahren seine früheren Hero-Teamkollegen mit dem Portugiesen im Herzen.

Es passierte auf der siebten Etappe zwischen Riad und Wadi Al-Dawasir, als Hero-Pilot Paulo Goncalves schwer stürzte und an der Unfallstelle wiederbelebt werden musste. Im Krankenhaus konnte aber nur noch der Tod des Portugiesen festgestellt werden. Der 40-Jährige war äußerst beliebt und galt als ein Sportmann feinster Sorte.

Das Hero-Team zog sich daraufhin von der Dakar 2020 zurück. Seine damaligen Teamkollegen Joaquim Rodrigues, Sebastian Bühler und CS Santosh werden mit Goncalves im Herzen erneut für Hero bei der härtesten Rallye der Welt antreten. Führ Bühler ist es die zweite Teilnahme mit dem indischen Hersteller, für Rodrigues und Santosh bereits die fünfte.

Auf den Einsatz eines vierten Motorrades wurde verzichtet.

«Nach der tragischen Erfahrung im letzten Jahr wird die Rallye für mich nicht mehr dieselbe sein. Das Jahr war für mich und meine Familie war sehr schwer», sagte Goncalves-Landsmann Rodrigues traurig. «2021 wird für mich ein Kampf mit den Emotionen, aber ich bin bereit dafür und werde die Dakar ein weiteres Mal in Angriff nehmen.»

Sebastian Bühler gab in diesem Jahr als Ersatz von Oriol Mena sein Dakar-Debüt und lieferte eine überzeugende Leistung ab.

«Das erste Jahr mit Hero war unglaublich», meinte der Deutsche. «Direkt nach dem Gewinn der Baja-Rallye die Dakar zu fahren, hilft mir fokussiert zu bleiben. Ich muss gestehen, dass es großartig ist, ein Teil der Hero-Familie zu sein. Ich freue mich auf die Dakar 2021!»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Maverick Viñales: Aprilia als letzte Rettung

Günther Wiesinger
Einen Tag nach dem Doppelsieg in Assen bestätigte Yamaha die frühzeitige Trennung von Maverick Viñales am Ende der laufenden MotoGP-Saison. Wie geht es für den 26-jährigen Spanier weiter?
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So.. 25.07., 04:20, Motorvision TV
    NTT INDYCAR Series 2021
  • So.. 25.07., 04:45, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.07., 06:30, Super RTL
    Rev & Roll
  • So.. 25.07., 06:50, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge
  • So.. 25.07., 08:35, Motorvision TV
    Chateaux Impney Hill Climb
  • So.. 25.07., 09:25, Motorvision TV
    King of the Roads 2020
  • So.. 25.07., 10:10, Motorvision TV
    Neuheiten auf dem Goodwood Festival of Speed
  • So.. 25.07., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So.. 25.07., 11:00, Motorvision TV
    IMSA WeatherTech SportsCar Championship 2021
  • So.. 25.07., 11:50, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
» zum TV-Programm
3DE