Speedbrain: Nach WM-Titel ab zur Rallye Dakar

Von Otto Zuber
Dakar Moto
Die deutschen Offroadspezialisten von Speedbrain starten im Januar die Rallye Dakar zweigleisig. Einerseits mit dem eigenen Team um Alessandro Botturi, andererseits gibt es die Partnerschaft mit dem Honda-Werksteam.

Nur 35 Tage dauert es noch bis zum Start der 36. Rallye Dakar. Für das Speedbrain Rally Team brachte die letzte Woche ein wichtiges Etappenziel bei der Vorbereitung auf das anstehende Südamerika-Abenteuer. Die fünf Speedbrain 450 Rally Bikes samt Service-LKW, tonnenweise Equipment und Ersatzteilen wurden am Hafen in Le Havre verladen und gehen in dieser Woche auf die Reise gen Argentinien. In Rosario, dem Geburtsort von Freiheitskämpfer Che Guevara und Fußball-Superstar Lionel Messi, wird das Rallye-Spektakel am 5. Januar gestartet. Zielankunft ist am 18. Januar in Valparaiso in Chile. Insgesamt wurden im französischen Hafen 439 Renn- und 131 Begleitfahrzeuge auf die 196 Meter lange «Grimaldi Grande Roma» verladen.

Das Rennen über knapp 9.000 Kilometer, davon 5.228 als Wertungsprüfung, soll laut Veranstalter das schwerste sein, seit in Südamerika gefahren wird. Die Dakar 2014 wird dabei einen neuen Höhenrekord aufstellen, denn noch nie ging es so hoch hinaus in den Anden. Sportdirektor David Castera hat angekündigt, es werde schwerer denn je, weil die Etappen im Vergleich zu bisher durchschnittlich 50 km länger sind. Erstmals wird es dabei durch Bolivien gehen.

Die letzten Wochen war die Crew um Speedbrain-Team-Koordinator Stefan Krause fast rund um die Uhr im Einsatz, um die Rennmotorräder fertigzustellen, Ersatzteilpakete zusammenzustellen, die Assistenzfahrzeuge auszurüsten, das gesamte Equipment zu packen und die letzten Formalitäten für das 14-köpfige Team zu erledigen.

Das Speedbrain Rally Team stellt sich der härtesten Rallye der Welt mit fünf Piloten auf der Eigenentwicklung Speedbrain 450 Rally, und startet unter der Eigenmarke Speedbrain.

Aber die ambitionierten Offroad-Spezialisten um Wolfgang Fischer sind durch die Partnerschaft von Speedbrain mit dem Honda-Werksteam auch bei HRC stark involviert. Paulo Goncalves bestritt die Rallye-WM 2014 auf Speedbrain und Honda und wurde Weltmeister, der Portugiese gehört wie seine HRC-Teamkollegen Joan Barreda und Hélder Rodrigues zum Dakar-Favoritenkreis.

Die Speedbrain-Fahrer

Der Chilene Jeremias Israel gab bei der Marokko-Rallye im Oktober ein starkes Debüt in Speedbrain-Farben, nachdem er auf der Dakar 2013 auf Anhieb mehrere Etappen in den Top-Ten beendete. Unterstützt von Sponsor Mapfre, bildet er zusammen mit dem Portugiesen Pedro Oliveira das Team Mapfre Speedbrain. Der aktuelle Weltcup-Sieger Juan Carlos Salvatierra aus Bolivien wird vom Italiener Paolo Ceci unterstützt. Alessandro Botturi zeigte bereits auf der Dakar 2013 seine Ambitionen auf vordere Plätze und bildet die Speerspitze der schlagkräftigen Speedbrain-Truppe.

Ein wichtiger Teil der Vorbereitung ist abgeschlossen. Aber der wichtigste und schwierigste Part beginnt am 5. Januar. Noch sind es 36 Tage bis zum Start, die Spannung steigt.

Neu eingetroffen: Dakar Wear

Rechtzeitig zur Dakar haben wir die Highlights der neuen Kollektion für alle Dakar-Fans im Angebot. Pullover, T-Shirts und Rucksäcke in verschiedenen Farben und Designs lassen das Abenteurerherz höher schlagen. Unser diesjähriger «Season-Sale» bietet zudem wieder zahlreiche Einzelstücke zu stark reduzierten Preisen: HIER geht es zum Shop.

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 27.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:55, ORF Sport+
    Rallye Weltmeisterschaft
  • Fr. 27.11., 11:55, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 11:55, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 13:45, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport HD
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:10, Sky Sport 1
    Formel 2
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Fr. 27.11., 14:50, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
» zum TV-Programm
6DE