Williams FW38: Präsentation erst beim Testauftakt

Von Vanessa Georgoulas
Williams präsentierte schon den FW37 erst zum Testauftakt 2015

Williams präsentierte schon den FW37 erst zum Testauftakt 2015

Erster Formel-1-Präsentationstermin: Knapp fünf Wochen vor dem ersten gemeinsamen Vorsaison-Test verrät Williams-Chefingenieur Rob Smedley, dass der FW 38 erst am ersten Testtag in Barcelona enthüllt wird.

Der immer länger werdende Formel-1-WM-Kalender und die damit einhergehende Verkürzung der Winterpause hat auch in diesem Jahr zur Folge, dass die meisten Formel-1-Teams auf eine aufwändige Präsentation der 2016er-Boliden verzichten und ihre neuesten Kreationen erst in letzter Minute enthüllen werden.

Nachdem Haas-F1-Teamchef Günther Steiner schon im November erklärt hatte, dass die Zeit für eine separate Präsentation nicht ausreiche und der neue Renner folglich entweder am Sonntag vor dem Testauftakt in Barcelona oder einen Tag später am ersten Testtag erstmals gezeigt werden soll, steht nun der erste fixe Termin fest.

Denn Williams-Chefingenieur Rob Smedley verriet auf der Sky Sport F1-Bühne an der Autosport International Show, dass der kleine Rennstall aus Grove seinen neuen Boliden pünktlich zum Start der Testfahrten auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya präsentieren wird: «Wir werden keine glamouröse Enthüllungsparty veranstalten, sondern das Auto am 22. Februar in Barcelona erstmals zeigen.»

Schon im vergangenen Jahr hatte Williams den FW37 erst zum Testauftakt (damals noch in Jerez) präsentiert. Das Team veröffentlichte allerdings schon eine Woche davor erste Computergrafiken des 2015er-Renners.

Die meisten Formel-1-Rennställe verzichten mittlerweile darauf, die Enthüllung ihrer Formel-1-Boliden mit viel Aufwand zu feiern, wie das früher der Fall war. Immer mehr Teams setzen hingegen auf Online-Präsentationen, die ihre Fans rund um den Globus live mitverfolgen können.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Sebastian Vettel: Ein Mann mit Rückgrat – bis zuletzt

Mathias Brunner
Sebastian Vettel hat seine Entscheidung getroffen. Er will Ende 2022 nicht mehr Formel-1-Fahrer sein, sondern lieber seine Kinder aufwachsen sehen. Diese Entscheidung passt zum Heppenheimer.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 15.08., 23:45, Motorvision TV
    Australian Motocross Championship 2022
  • Di.. 16.08., 00:15, Eurosport
    Speedway: FIM Grand Prix
  • Di.. 16.08., 03:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 03:50, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di.. 16.08., 05:00, Motorvision TV
    Dream Cars
  • Di.. 16.08., 05:15, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 16.08., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Di.. 16.08., 06:00, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Di.. 16.08., 06:00, ORF Sport+
    silent sports +
» zum TV-Programm
3AT