Kevin Magnussen: Endlich alles klar mit Renault?

Von Andreas Reiners
Formel 1
Kevin Magnussen (li.)

Kevin Magnussen (li.)

Bis Mittwoch werden die Spekulationen um die Zukunft des Dänen wohl weitergehen. Dann stellt Renault das Team für 2016 vor. Mit Kevin Magnussen?

Klar ist, dass momentan nicht viel klar ist. Jolyon Palmer wird in der kommenden Saison für Renault fahren, das steht zumindest fest. Doch wer ist sein Teamkollege? Bis Mitte Januar war das eigentlich Pastor Maldonado. Doch der fallende Ölpreis hat auch seinen Sponsor, den venezolanischen Mineralöl-Konzern PDVSA, in finanzielle Bedrängnis gebracht.

Wie die Kollegen von motorsport.com nun berichten, ist der Deal mit Kevin Magnussen offenbar fix. Bis vergangenen Freitag hatte Maldonados Sponsor Zeit, die finanzielle Unterstützung für Maldonado aufzubringen. Dies ist offenbar nicht passiert, so dass Renault nun in der Personalie Magnussen die nötigen Schritte eingeleitet hat, um den Dänen zu verpflichten.

Maldonado wurde zwar schon im vergangenen Jahr als 2016er-Stammpilot des Teams aus Enstone bestätigt – allerdings von der alten Lotus-Führung. Unklar ist allerdings, ob die Chancen auf ein Renault-Cockpit für Maldonado nun endgültig passé sind, oder ob der Venezolaner auf eine Zukunft in der Formel 1 hoffen darf, falls PDVSA die finanzielle Frage doch noch klären kann.

Renault wird am 3. Februar in einer Pressekonferenz in Paris über das neue Formel-1-Projekt informieren. In der Einladung der Franzosen wurden die wichtigsten Posten im Team benannt, die Namen der beiden Fahrer tauchen aber nirgends auf. Auch das nährt die Gerüchte um den Fahrerwechsel. Sicher ist eines: Am Mittwoch dürfte das Geheimnis gelüftet werden.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
7DE