Jan Bühn/Jannik Jöst: Kooperation bei Talentförderung

Von Esther Babel
IDM Superbike
Das Nachwuchsprojekt Profi trifft Youngster konnte mit Jan Bühn einen weiteren Profi für die Initiative gewinnen. Bühn wurde in der IDM SBK 2017 Dritter und fährt 2018 neben Markus Reiterberger in der STK-1000-EM.

Der elfjährige Jannik Jöst aus Offenbach war mit der Familie zum Finale der IDM 2017 an den Hockenheimring angereist – zur ersten Kontaktaufnahme. Und die funktionierte sofort hervorragend. Der junge Mini Biker nutzte zunächst die Gelegenheit, die spannenden Rennen vor Ort zu verfolgen und fieberte gleich mit seinem neuen Paten Jan Bühn von der Sachskurve aus mit.

«Jan ist supernett und ich finde es stark, dass er als Dritter die IDM Superbike beendet hat», so der Nachwuchspilot, der in der Einsteigerklasse der dmsj-Wertung in diesem Jahr den zweiten Platz belegte. «Er hatte an dem Wochenende bestimmt viel Stress, trotzdem durfte ich ihn gleich in der Box besuchen. Ich war tief beeindruckt von seiner Maschine und sollte auch gleich einmal Probesitzen.»

Jan Bühn entschied sich gegen Ende der IDM Saison, einen Nachwuchsfahrer unter seine Obhut zu nehmen. «Wenn, dann möchte ich meine Zeit auch richtig investieren und vor Ort mit einem jungen Fahrer trainieren. Das ist allerdings auch nur dann realistisch, wenn man geografisch nicht zu weit entfernt ist», erklärte der aus dem in der Nähe des Hockenheimrings gelegenen Kronau stammende Bühn. Im nächsten Jahr wird seine Zeit in der Superstock EM allerdings noch knapper bemessen sein.

Was motiviert, an solch einem Programm wie Profi trifft Youngster teilzunehmen? «Ich möchte den jungen Fahrern helfen, nicht die gleichen Fehler zu machen, die man selbst gemacht hat», so Bühn. «Wir müssen viel mehr Know-how an die nächste Generation weitergeben. Viele Fahrer kommen aus Familien, die nie Kontakt zum Motorsport hatten. Wenn wir wollen, dass dieser Sport in Deutschland Zukunft hat, sollten wir unsere Erfahrungen und Wissen mit den Nachwuchspiloten schon frühzeitig teilen.» Jannik freut sich schon auf ein gemeinsames Training in Walldorf.

Wer ist der junge Mann?

Name:         Jannik Jöst
Geburtstag: 15. August 2006
Wohnort:     Offenbach
Hobbies:     Schwimmen, Cross, Fahrrad fahren, Tischtennis, Hooverboard
Maschine:   Honda NSF 100 Cup
Serie:          ADAC Mini Bike Cup (2018 Nachwuchs)

Bisherige Laufbahn:

  8. Platz Pocket Bike Cup 2014 und 2015,
12. Platz Mini Bike Cup Einsteiger 2016,
  5. Platz Mini Bike Cup Einsteiger 2017
  2. Platz in der dmsj-Wertung 2017

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 17.01., 07:45, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 08:05, Motorvision TV
    NASCAR University
  • So. 17.01., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • So. 17.01., 10:25, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • So. 17.01., 10:50, Motorvision TV
    400 Thunder Australian Drag Racing Series
  • So. 17.01., 11:45, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • So. 17.01., 12:00, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 13:00, Motorvision TV
    Icelandic Formula Off-Road
  • So. 17.01., 13:05, Sky Sport 2
    Formel 2
  • So. 17.01., 14:00, Sky Sport 2
    Formel 2
» zum TV-Programm
6DE