IRRC Superbike: Danny Webb (BMW) bleibt unbesiegt

Von Andreas Gemeinhardt
IRRC
Danny Webb gewann in Frohburg das IRRC-Superbike-Rennen souverän vor Derek Sheils, Davey Todd und Didier Grams. Der zweite Lauf musste aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse abgesagt werden.

Der bereits als neuer IRRC-Superbike-Champion feststehende Danny Webb feierte beim 56. Internationale Frohburger ADAC Dreieckrennen «Joey Dunlop Open» seinen elften Sieg im elften Rennen der International Road Racing Championship und blieb damit in der Saison 2018 unbesiegt. Webb und seine Wepol-Penz13-Temkollegen Derek Sheils (2.) und Davey Todd (3.) sorgten damit erstmals in der Geschichte des Frohburger Dreiecks für ein komplett britisch-irisches Podium.

Deutschlands Hoffnungsträger Didier Grams musste sich zwar bei seinem Heimrennen mit dem vierten Platz zufrieden geben, aber das kann der 35-jährige Sachse locker verkraften, denn er sicherte sich mit diesem Resultat den zweiten Gesamtrang in der Superbike-Wertung der International Road Racing Championship. Marek Cerveny (CZ) wurde Fünfter vor dem tapferen Finnen Erno Kostamo, der sich bei einem Trainingssturz zwei Finger brach und sich trotz dieses Handicaps im Rennen durchgebissen hatte.

David Datzer (7.) und Lukas Maurer (8.) setzten mit Top-10-Platzierungen einen schönen Schlussakkord unter ihre Saison 2018. Vor dem zweiten Lauf der IRRC Superbike wurden Wind und Regen immer stärker. Nach den zwei Einführungsrunden waren sich die Fahrer und die Rennleitung einig, dass ein Start unter diesen Bedingungen nicht möglich ist. Um die Piloten nicht zu gefährden, wurde das Rennen aus Sicherheitsgründen abgesagt.

IRRC Superbike Frohburg – Rennergebnis
1. Danny Webb, 2. Derek Sheils, 3. Davey Todd, 4. Didier Grams, 5. Marek Cerveny, 6. Erno Kostamo, 7. David Datzer, 8. Lukas Maurer, 9. Jamie Coward, 10. Kamil Holan, 11. Ales Nechvatal, 12. Tomas Borovka, 13. Rico Löwe, 14. Juha Kallio, 15. Timo Schönhals, 16. Rob Van Eijs, 17. Hannes Engl, 18. Dean Osborne, 19. Hanno Brandenburger, 20. Ryan Trocherie, 21. Jürgen Welsing, 22. Eddy Maniguet, 23. Paul Manx, 24. Robert Heitzinger.

IRRC SUPERBIKE – GESAMTSTAND SAISON 2018

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Di. 24.11., 08:20, Spiegel TV Wissen
    Auto Motor Party
  • Di. 24.11., 08:50, Motorvision TV
    High Octane
  • Di. 24.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:15, Hamburg 1
    car port
  • Di. 24.11., 10:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Di. 24.11., 10:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Di. 24.11., 12:05, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Di. 24.11., 12:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 1996: Großer Preis von Monaco
  • Di. 24.11., 12:15, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE