Louis Rossi: Suche nach der Form

Von Günther Wiesinger
Moto3
Louis Rossi steckt in der Krise

Louis Rossi steckt in der Krise

Trotz seines glanzvollen Heimsiegs in Le Mans liegt Louis Rossi in der WM nur auf Rang 11. Die Rückkehr auf die Erfolgsspur gestaltet sich schwierig.

Der Franzose Louis Rossi hat im Mai für das Racing Team Germany den Regen-GP in Le Mans gewonnen, doch seit dem Mugello-GP befindet sich der FTR-Honda-Pilot in einem Tief. Ihm sei der Erfolg ein bisschen in den Kopf gestiegen, er habe bereits eine eigene Bekleidungslinie, ist zu hören.

Ausserdem verwirre ihn sein seltsamer Riding-Coach Laurent Fellon, meldet Radio Fahrerlager. Rossi: «Ich will einfach wieder Resultate erreichen wie in der ersten Saisonhälfte.» 2013 möchte der Franzose, der angeblich 380 000 Euro Mitgift bezahlt, in der Moto2-WM fahren. Eine Option ist das französische Tech3-Team.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm