Luca Grünwald: Neue Kalex, verbessertes Feeling

Von Jordi Gutiérrez
Moto3

Der Bayer Luca Grünwald fährt bei Kiefer Racing seine erste komplette Moto3-WM-Saison. In Jerez verfügt er erstmals über eine Kalex-KTM des Jahrgangs 2014.

Der Bayer Luca Grünwald hat bei den ersten drei Moto3-WM-Rennen 2014 eine letztjährige Kalex-KTM gesteuert, doch er hat eine vielversprechende und aufsteigende Form gezeigt, auch wenn es bisher mit WM-Punkten nicht geklappt hat.

Deshalb ist es seinem Manager Michael Kories gelungen, für die Europa-Saison eine 2014-Kalex zu besorgen, die vom Bekleidungshersteller Hein Gericke finanziert wurde; auch Kalex engineering ist dem Team bei Preis entgegen gekommen.

Im ersten freien Moto3-Training in Jerez landete Grünwald mit der brandneuen Maschine (es wurde bei Kiefer in der Box bis 2 Uhr nachts gearbeitet) auf Platz 24. Er liegt damit 2,4 sec hinter der Bestzeit von Isaac Viñales auf der Calvo-KTM.

«Der erste Eindruck vom neuen Motorrad ist positiv», erklärte Grünwald gegenüber SPEEDWEEK.com. «Wir mussten zwischendurch die Sitzposition neu justieren und anpassen. Am meisten beeindruckt hat mich, dass die neue Kalex mehr Feedback von den Reifen vermittelt. In engen Kurven habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt. In einigen anderen Kurven müssen wir das Set-up noch verbessern.»

Ein erster Lichtblick ist bei Philipp Öttl auf der Kalex-KTM des Interwetten-Teams zu sehen: Platz 9, nur 1,3 Sekunden hinter der Bestzeit.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Sa. 31.10., 18:15, ORF Sport+
    Rallye Europameisterschaft
  • Sa. 31.10., 18:25, Motorvision TV
    New Zealand Jetsprint Championship
  • Sa. 31.10., 18:30, Das Erste
    Sportschau
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 18:45, SPORT1+
    Motorsport - FIM Speedway of Nations
  • Sa. 31.10., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Sa. 31.10., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Gander RV ; Outdoors Truck Series 2020
  • Sa. 31.10., 20:15, Hamburg 1
    car port
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
  • Sa. 31.10., 20:40, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis der Emilia Romagna
» zum TV-Programm
6DE