Karel Abraham: Weniger Schmerzen, Start geplant

Von Jiri Miksik
MotoGP
Karel Abraham

Karel Abraham

Karel Abraham (ART-Aprilia) fühlt sich fit genug, um in Le Mans das MotoGP-Rennen durchzustehen.

Genau vier Wochen nach seinem Sturz im Qualifying in Austin/Texas will der Tscheche Karel Abraham in Le Mans wieder einen Grand Prix bestreiten. In Jerez hatte der Claiming-Rule-Pilot aus dem Cardion AB Motoracing seines gleichnamigen Vaters nach dem Freitag-Training eingepackt. Das gebrochene Schlüsselbein verursachte zu starke Schmerzen.



Im Qualifying 1 in Austin/USA ist ART-Aprilia-Pilot Karel Abraham mit dem australischen MotoGP-Rookie Bryan Staring kollidiert, dabei ging sein Schlüsselbein entzwei.

Karel Abraham vor dem ersten Training in Le Mans: «Ich freue mich, dass ich wieder in den Sattel steigen werde. Ich hoffe, dass wir diesmal das ganze Wochenende absolvieren können und zwar mit guten Resultaten. Ich und mein ganzes Team tun alles, was wir tun können. Die Schulter ist zwar noch nicht 100-prozentig in Ordnung, aber viel besser als in Jerez. Sie sollte mich nicht behindern. Wie jedes Jahr hoffe ich, dass keinen Regen kommt, weil hier in Le Mans verschiedene Sorten von Asphalt gibt, und auf jedem Stück sind die Gripverhältnisse unterschiedlich. Mir wäre in diesem Jahr ein trockener Frankreich-GP lieber.»

Vorläufig wurden die Wünsche von Karel Abraham erhört. Über dem Circuit Bugatti scheint die Sonne. Aber das wird nicht drei Tage so bleiben.

Mehr über...

Weblinks

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Sa. 30.05., 18:20, Motorvision TV
New Zealand Jetsprint Championship
Sa. 30.05., 18:30, Motorvision TV
IMSA WeatherTech SportsCar Championship LIVE
Sa. 30.05., 18:30, SPORT1+
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 18:30, Das Erste
Fußball-Bundesliga
Sa. 30.05., 18:30, Hamburg 1
car port
Sa. 30.05., 18:50, Motorvision TV
Formula Drift Championship
Sa. 30.05., 19:15, Sport1
Motorsport - Monster Jam
Sa. 30.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Sa. 30.05., 19:15, Motorvision TV
UIM F1 H2O World Powerboat Championship
Sa. 30.05., 19:45, Sport1
Motorsport - Monster Jam
» zum TV-Programm