Europas grösste Offroad-Meisterschaft

Von Matthias Bley
Cross-Country-Rallye-WM
Die GCC beim Saisonauftakt in Sonneberg

Die GCC beim Saisonauftakt in Sonneberg

Die Deutsche Cross Country Meisterschaft (GCC) startet am Wochenende mit der «Walldorfer Waldprüfung» in die zweite Runde der Saison 2010.

Bewährter Ausrichter der Motorsport-Grossveranstaltung ist der MSC Walldorf, der seine vereinseigene Strecke bestens auf den Ansturm der Bikes und Quads vorbereitet hat. Der Walldorfer Lauf ist der erste Saison-Höhepunkt. Mehrere Tausend Zuschauer strömen jedes Jahr zu diesem Motorsport-Spektakel. Rund 800 Fahrer und Fahrerinnen haben zu diesem Lauf von Europas grösster Offroad-Serie gemeldet. Das Team des MSC Walldorf fungiert nicht nur als Veranstalter unter dem Dach der Deutschen Cross Country Meisterschaft, die vom Sportverband Offroad Association International (OAI) getragen wird; der Verein schickt auch eine ganze Reihe eigene Fahrer ins Rennen.

Der Andrang zur Breitensportart Cross Country ist ungebrochen. Die Teilnehmer stehen buchstäblich Schlange. Die Onlineregistrierung der Serie musste lange vor dem Saisonauftakt in Sonneberg vorzeitig geschlossen werden. Die Sportart Cross Country hat sich im 9. Jahr ihres Bestehens in Deutschland zum Selbstläufer entwickelt und bricht alle Teilnehmerrekorde. Höhepunkt am kommenden Wochenende ist der Lauf der Profis am Sonntagnachmittag. Nach dem Überraschungssieg des Slovaken Stefan Svitko beim Saisonauftakt darf man nun gespannt sein, ob die beiden Finnen Samuli Aro und Simo Kirssi, die die Serie in den vergangenen Jahren dominierten, zurückschlagen können. Neben dem Ländervergleich bekommt auch der seit Jahren ausgetragene Kampf der beiden Marken KTM und BMW neue Nahrung.

Spannend wird auch der Kampf um die deutsche Ehre, die in Sonneberg von Marco Straubel als Fünfter verteidigt wurde. Hier dürften in Walldorf neben Straubel auch Steffen Albrecht und Chris Weiss ein Wörtchen mitreden. Neben dem Rennen der internationalen Elite heisst Cross Country vor allem aber auch Breitensport. Schon samstags geht´s rund mit den ersten Rennen der Klassen Gäste, Junioren, Neueinsteiger und Frauen sowie der Senioren und ersten Sportfahrerklassen. Die Läufe der Amateure und Profis gehen über die anspruchsvolle Zweistunden-Distanz. Die vierrädrigen Quads und ATVs fahren 90 Minuten. Im Motorradbereich wird das Fahrerfeld nach der Leistungsfähigkeit der Fahrer eingeteilt.

Ob Breiten- oder Spitzensport, die Deutsche Cross Country Meisterschaft bietet für die Zuschauer zwei Tage Motorsport pur. Die Massenstarts mit 200 Teilnehmern und mehr sind spektakulär, und bei der «Walldorfer Waldprüfung» gibt es das ganze hautnah und zum Anfassen.
 

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

SPEEDWEEK.com im neuen Look: Änderungen wurden nötig

Ivo Schützbach
Seit heute erscheint SPEEDWEEK.com in allen Ländern und auf allen Geräten in einem einheitlichen Design. Unser Ziel war, die Seite moderner zu gestalten und besonders für mobile Endgeräte attraktiver zu machen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo. 26.10., 13:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 13:25, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Mo. 26.10., 13:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 14:30, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Mo. 26.10., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 26.10., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:00, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Portugal
  • Mo. 26.10., 16:15, Hamburg 1
    car port
» zum TV-Programm
6DE