Loeb mit erstem Test im Hyundai i20 Coupé WRC

Von Toni Hoffmann
WRC
Sébastien Loeb im Dauerstress, von der Rallye Dakar, bei der er den dritten Platz erzielt hatte, jetete er nonstop nach Europa zu seinem ersten Test in dem für ihn fast unbekannten Hyundai i20 WRC in den Seealpen.

Kaum waren Sébastien Loeb und sein Beifahrer Daniel Elena im Ziel der 41. Rallye Dakar in Peru, bei der sie im privat eingesetzten Peugeot 3008DKR trotz einiger Rückschläge den dritten Platz erreicht hatten, ging es im Flugzeug zurück nach Europa. Dort ging es für die neunfachen Rallye-Rekordchampions ohne Unterbrechung in die schneebedeckten französischen Seealpen, wo ihr neues Hyundai-Team Tests für die Rallye Monte Carlo (24. bis 27. Januar 2019) absolvierte. Für den 79-fachen Rekordsieger Loeb sollte es der erste Test, wenn auch kurze Test in seinem neuen Sportgerät, dem Hyundai i20 Coupé WRC sein.

Am Samstag testeten seine zukünftigen Teamkollegen Thierry Neuville und Andreas Mikkelsen den i20 den ganzen Tag auf der schneebedeckten Piste. Nun stieß auch Loeb zum Team und spulte am Sonntag seine ersten Kilometer ab. Beim Saisonauftakt in Monte Carlo, die er schon sieben Mal gewonnen hat, bestreitet er den ersten von sechs Läufen im Hyundai in 20 Coupé WRC, den er sich mit Dani Sordo teilt.

«Es war nicht leicht, beim Test im Schnee richtig zu attackieren, aber ich kam zurecht und bin zufrieden», war der erst Eindruck von Loeb am Col de Noyer. «Das ist Auto war bei diesen Bedingungen wirklich gut. Jetzt fehlt mir noch etwas Asphalt.»

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Motorsportsaison 2020: Ein Jahr wie kein anderes

Günther Wiesinger
Nach der Coronasaison 2020 sollten die Motorsport-Events nächstes Jahr pünktlich starten. Die neue Normalität wird aber noch auf sich warten lassen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr. 15.01., 15:10, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Fr. 15.01., 15:35, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
  • Fr. 15.01., 16:30, Hamburg 1
    car port
  • Fr. 15.01., 16:50, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr. 15.01., 18:35, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr. 15.01., 19:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr. 15.01., 19:30, Sport1
    SPORT1 News Live
  • Fr. 15.01., 20:55, Motorvision TV
    French Drift Championship
  • Fr. 15.01., 21:05, OKTO
    Mulatschag
» zum TV-Programm
7AT