Astier im Fiat 500X R4 bei der Rallye Monte Carlo

Von Toni Hoffmann
Die R4-Kategorie erhält beim Auftakt zur Rallye-Weltmeisterschaft in Monte Carlo nach der Nennung eines Dacia Sandero R4 mit dem Fiat MR 500X R4 weiteren außergewöhnlichen Zuwachs.

Raphaël Astier, nach dem Gewinn des RGT Cup 2018 im Abarth 124 Rallye kein Unbekannter in der Rallyeszene, wird bei der Rallye Monte (23. bis 26. Januar 2020) in einem Fiat MR 500X R4 starten. Das Auto ist mit dem von Oreca entwickelten R4-Kitsatz ausgerüstet und wird vom französischen Milano Racing, das schon den Abarth 124 Rally von Astier betreut hatte, eingesetzt. Der Fiat ist erst kürzlich für die Rallye-Weltmeisterschaft homologiert worden.

Astier, der Mann aus der Ardèche, nimmt seinen Start bei der Königin der Rallyes ziemlich locker. «Der Weihnachtsmann kam vorbei und kündigte unsere Teilnahme an der Rallye Monte Carlo an», schrieb Astier auf Facebook. Nach 2017 im Peugeot 208 R2 ist dies sein zweiter Start beim WM-Auftakt. «Es ist einfach großartig, 2020 mit dem Team Milano Racing, Oreca und im Fiat 500X R4 bei dessen Premiere in der Rallye-Weltmeisterschaft starten zu können.»

Einen weiteren R4 bringt der Italiener Ermanno Dionisio mit dem Dacia Sandero, ebenfalls mit R5-Kitsatz von Oreca ausgerüstet, an den Start. Beide werden in der Kategorie «Rallye2-Kit» eingestuft.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Max Verstappen: Der grösste Gegner ist nicht Ferrari

Mathias Brunner
Der Niederländer Max Verstappen liegt nach dem sechsten Saisonsieg überlegen in WM-Führung. Aber der 26-fache GP-Sieger hat Respekt vor seinem gefährlichsten Hindernis auf dem Weg zum zweiten Titel.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Fr.. 01.07., 17:10, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Fr.. 01.07., 18:05, Motorvision TV
    Classic Ride
  • Fr.. 01.07., 18:35, Motorvision TV
    Classic Races
  • Fr.. 01.07., 19:15, ServusTV Österreich
    Servus Sport aktuell
  • Fr.. 01.07., 20:00, Motorvision TV
    NASCAR Cup Series 2022
  • Fr.. 01.07., 20:55, Motorvision TV
    Hi-Tech Drift Allstars Series Australia 2022
  • Fr.. 01.07., 21:15, Hamburg 1
    car port
  • Fr.. 01.07., 21:45, Motorvision TV
    All Wheel Drive Safari Challenge 2022
  • Fr.. 01.07., 22:00, Eurosport 2
    Motocross: FIM-Weltmeisterschaft
  • Fr.. 01.07., 22:02, Eurosport 2
    Speedway: FIM Grand Prix
» zum TV-Programm
3AT