Astier im Fiat 500X R4 bei der Rallye Monte Carlo

Von Toni Hoffmann
WRC

Die R4-Kategorie erhält beim Auftakt zur Rallye-Weltmeisterschaft in Monte Carlo nach der Nennung eines Dacia Sandero R4 mit dem Fiat MR 500X R4 weiteren außergewöhnlichen Zuwachs.

Raphaël Astier, nach dem Gewinn des RGT Cup 2018 im Abarth 124 Rallye kein Unbekannter in der Rallyeszene, wird bei der Rallye Monte (23. bis 26. Januar 2020) in einem Fiat MR 500X R4 starten. Das Auto ist mit dem von Oreca entwickelten R4-Kitsatz ausgerüstet und wird vom französischen Milano Racing, das schon den Abarth 124 Rally von Astier betreut hatte, eingesetzt. Der Fiat ist erst kürzlich für die Rallye-Weltmeisterschaft homologiert worden.

Astier, der Mann aus der Ardèche, nimmt seinen Start bei der Königin der Rallyes ziemlich locker. «Der Weihnachtsmann kam vorbei und kündigte unsere Teilnahme an der Rallye Monte Carlo an», schrieb Astier auf Facebook. Nach 2017 im Peugeot 208 R2 ist dies sein zweiter Start beim WM-Auftakt. «Es ist einfach großartig, 2020 mit dem Team Milano Racing, Oreca und im Fiat 500X R4 bei dessen Premiere in der Rallye-Weltmeisterschaft starten zu können.»

Einen weiteren R4 bringt der Italiener Ermanno Dionisio mit dem Dacia Sandero, ebenfalls mit R5-Kitsatz von Oreca ausgerüstet, an den Start. Beide werden in der Kategorie «Rallye2-Kit» eingestuft.

siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Ferrari und Sebastian Vettel: Vertrauen verloren

Mathias Brunner
​Es wird 2021 keine sechste gemeinsame Saison geben mit Ferrari und Sebastian Vettel: Auf den ersten Blick geht’s ums Geld. Aber der tiefergehende Grund dürfte sein – das gegenseitige Vertrauen ist weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

Mo. 25.05., 18:20, Motorvision TV
Tour European Rally
Mo. 25.05., 18:50, Motorvision TV
Tour European Rally Historic
Mo. 25.05., 19:15, ServusTV Österreich
Servus Sport aktuell
Mo. 25.05., 19:15, Motorvision TV
Belgian Rally Cahmpionship
Mo. 25.05., 19:40, Motorvision TV
Icelandic Formula Off-Road
Mo. 25.05., 20:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Tischtennis WM 2003: Finale Herren Einzel Schlager - Se-Hyuk
Mo. 25.05., 20:55, Motorvision TV
FIM Superenduro World Championship
Mo. 25.05., 21:15, ORF Sport+
Schätze aus dem ORF-Archiv: Franz Klammer - 40 Jahre Olympiagold
Mo. 25.05., 21:25, Motorvision TV
FIM X-Trial World Championship
Mo. 25.05., 22:15, Motorvision TV
FIM World Motocross Champiomship
» zum TV-Programm