Finnland: Keith Cronin gewinnt WRC3

Von Toni Hoffmann
WRC
Keith Cronin in Finnland

Keith Cronin in Finnland

Der Brite Keith Cronin siegte in der WRC3 und gewann damit im DS3 R3T auch die dritte Runde der «Citroën Top Driver». Christian Riedemann schied am Freitag aus.

Beim spektakulären Höhepunkt der Rallye-Saison in Finnland entschied Keith Cronin im Citroën DS3 R3T die WRC3-Wertung für sich. Bei seinem Sieg bei der dritten Runde der Wertung «Citroën Top Driver» hatte er einen Vorsprung von 1:14,5 Minuten auf den Franzosen Sébastien Chardonnet. Die Überraschung lieferte der Finne Jussi Vainonpää, der bei seinem Debüt mit einem Rückstand von 2:43,1 den dritten Rang erreichte.  

Der Deutsche Christian Riedemann, der zuvor den zweiten «Top Driver»-Lauf auf Sardinien gewonnen hatte, schied am Freitag kurz vor dem Tagesziel zum zweiten Mal mit einem technischen Problem aus. Auf der 14. Prüfung musste der Schweizer Federico della Casa seinen Citroen DS3 R3T mit Wasser im Motor abstellen.

«Wir freuen uns sehr über den Sieg, der uns auch die Führung brachte», sagte Cronin. «Das war meine erste Rallye Finnland, aber wir sind mit einem guten Gefühl hierher gekommen und wussten, dass uns hier sehr spezielle Prüfungen erwarten. Das Auto war perfekt. Nun freue ich mich auf Deutschland mit der ersten Asphalt-Rallye. Wir wollen dort unser Bestes geben, um unsere Führung zu verteidigen.»  

«Es ist wahr, unser Start hier war etwas kompliziert», meinte Chardonnet. «Als wir endlich unseren Rhythmus gefunden haben, fanden wir auch in die Rallye. Wir haben jetzt nur noch ein Ziel. Wir werden in Deutschland sehr hart kämpfen, um die Führung wieder zurückgewinnen.»  

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Der tiefe Fall von Ferrari: Gründe für die Flaute

Mathias Brunner
​Das schmerzt jeden Ferrari-Fan in der Seele: Ferrari-Teamchef Mattia Binotto hat als Saisonziel 2021 den dritten Schlussrang genannt. In Tat und Wahrheit müssen die Italiener froh sein, wenn sie den erreichen.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Sakhir
  • Mi. 27.01., 10:35, Motorvision TV
    Formula E - Specials
  • Mi. 27.01., 10:45, Hamburg 1
    car port
  • Mi. 27.01., 12:30, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 12:30, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Abu Dhabi
  • Mi. 27.01., 13:50, Motorvision TV
    Tuning - Tiefer geht's nicht!
  • Mi. 27.01., 15:15, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mi. 27.01., 15:40, Motorvision TV
    Monster Jam Championship Series
» zum TV-Programm
8AT