Moto2

Domi Aegerter (KTM): Verhandlungen mit mehreren Teams

Von - 11.08.2018 17:03

Das Qualifying ist die Schwäche der Moto2-KTM, doch auf dem Red Bull Ring erreichte Miguel Oliveira Platz 2, während sich Dominique Aegerter mit der 19. Position abfinden musste.

KTM-Pilot Dominique Aegerter aus dem Kiefer-Team umrundete den Red Bull Ring im Moto2-Qualifying in 1:30,452 min. Damit büßte der Schweizer 1,043 sec auf die Bestzeit von Francesco Bagnaia ein. Auf den besten KTM-Fahrer Miguel Oliveira fehlten ihm 0,733 sec.

Nach dem enttäuschenden Qualifying berichtete Aegerter: «Am Morgen konnten wir schlecht am Setting arbeiten, weil die Strecke nicht ganz trocken war. Es hat keinen Sinn gemacht. Am Freitag war das Training zu nass, um zu pushen. Das Risiko war zu groß. Diese Sekunde Rückstand im Qualifying ist natürlich enttäuschend. Wir liegen immer im Bereich von Platz 20. Das ist nicht unser Ziel. Wir versuchen, uns zu verbessern, aber das ist im Moment nicht so einfach.»

«Wir sind bei der Geometrie vom Freitag geblieben. Ich versuche, meinen Stil anzupassen und weiterzuarbeiten. Die Reifenwahl ist für uns klar, wir setzen hinten die weichere Mischung ein. Wie es in der Zukunft weitergeht, weiß ich noch nicht», versicherte der niedergeschlagene Aegerter. «Ich habe momentan nichts Festes. Mit MV Agusta sind wir in Verhandlungen. Mit Kiefer und anderen Teams sind wir das auch.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2018 Petronas Sprinta Racing - Besuch im Mercedes F1-Headquarter

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

NASCAR Truck Series UNOH 200, Bristol Motor Speedway

Mo. 15.10., 23:30, Motorvision TV


Rallye: Italian Rally Championship

Di. 16.10., 00:15, Eurosport 2


Rallye

Di. 16.10., 00:30, Eurosport


Rallye

Di. 16.10., 01:00, Eurosport


Superbike

Di. 16.10., 01:05, Eurosport


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:00, DMAX


SPORT1 News

Di. 16.10., 02:20, SPORT1+


Die Crash-Kings

Di. 16.10., 02:55, DMAX


High Octane

Di. 16.10., 05:10, Motorvision TV


car port

Di. 16.10., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
11