Daniel Trauner (Husqvarna): «Da kann alles passieren»

Von Andreas Gemeinhardt
Dakar Moto
Für das Husqvarna-Duo Pablo Quintanilla (RCH), dem erneut ein Top-5-Resultat gelang, und Andrew Short (USA) verlief der erste Teil der Marathon-Etappe von La Paz nach Uyuni ohne größere Probleme.

Der Chilene Pablo Quintanilla eroberte sich auf der siebten Etappe der Rallye Dakar 2018 hinter Joan Barreda (Honda), Adrien Van Beveren (Yamaha), Kevin Benavides (Honda) und Toby Price (KTM) den fünften Platz der Tageswertung und festigte damit auch seinen achten Rang im Dakar-Gesamtklassement. Sein Husqvarana-Teammanager Daniel Trautner ist von seiner derzeitigen Stärke überzeugt und traut ihm in der zweiten Hälfte der Rallye Dakar noch einiges zu.

«Das war eine sehr harte und schwierige Etappe. Wir sind froh, dass unsere beiden Fahrer unbeschadet im Marathon-Biwak in Uyuni angekommen sind», berichtet Daniel Trauner, der Teammanager des Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing Rallye Teams. «Die Etappe war sehr lang und es war kompliziert zu Navigieren. Dazu kamen auch noch der Regen und die Kälte. Pablo hat erneut alles richtig gemacht und sich eine gute Ausgangsposition für den zweiten Teil des Marathons verschafft.»

«Am Sonntag müssen die Teilnehmer die längste Wertungsprüfung der diesjährigen Rallye Dakar bewältigen und Pablo startet von der fünften Position. Ich bin überzeugt, dass es weiterhin Zeit auf die Führenden gut machen wird. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns und da kann noch alles Mögliche passieren. Pablo ist physisch und mental sehr stark und das ist besonders in dieser Phase der Rallye extrem wichtig. Für Andrew ist es seine erste Marathon-Etappe und er soll einfach kontinuierlich so weiter machen.»

Rallye Dakar 2018 - Ergebnis Etappe 7
Pos Fahrer (Motorrad) Zeit/Diff
1 J. Barreda Bort (Honda) 05:11:10
2 A. Van Beveren (Yamaha) 00:02:51
3 K. Benavides (Honda) 00:08:02
4 T. Price (KTM) 00:08:43
5 P. Quintanilla (Husqvarna) 00:08:53
6 M. Walkner (KTM) 00:09:16
7 S. Svitko (KTM) 00:09:30
8 X. De Soultrait (Yamaha) 00:10:03
9 A. Meo (KTM) 00:12:46
10 R. Brabec (Honda) 00:13:48
11 J. Barragan Nevado (GasGas) 00:14:15
12 G. Farres Guell (KTM) 00:20:07
13 D. Nosiglia Jager (KTM) 00:20:39
14 D. Oliveras Carreras (KTM) 00:22:04
15 J. Aubert (GasGas) 00:22:40
16 Dm. Duplessis (Honda) 00:25:22
17 O. Mena (Hero) 00:25:25
18 A. Monleon (KTM) 00:27:08
19 L. Sanz (KTM) 00:27:27
20 L. Benavides (KTM) 00:27:39
21 J. Pedrero Garcia (Sherco Tvs) 00:34:47
22 A. Botturi (Yamaha) 00:44:25
23 M. Sola Terradellas (KTM) 00:45:17
24 Ji. Cornejo Florimo (Honda) 00:46:51
25 M. Samuels (Honda) 00:49:30
26 A. Short (Husqvarna) 00:54:25
27 R. Faggotter (Yamaha) 00:56:21
28 J. Cerutti (Husqvarna) 00:57:28

 

Rallye Dakar 2018 - Gesamtstand nach Etappe 7
Pos Fahrer (Motorrad) Zeit/Diff
1 A. Van Beveren (Yamaha) 21:49:18
2 K. Benavides (Honda) 00:03:14
3 J. Barreda Bort (Honda) 00:04:45
4 M. Walkner (KTM) 00:08:18
5 T. Price (KTM) 00:13:34
6 X. De Soultrait (Yamaha) 00:16:39
7 A. Meo (KTM) 00:18:40
8 P. Quintanilla (Husqvarna) 00:20:47
9 G. Farres Guell (KTM) 00:33:27
10 S. Svitko (KTM) 00:33:53
11 R. Brabec (Honda) 00:39:34
12 J. Aubert (GasGas) 01:00:31
13 D. Nosiglia Jager (KTM) 01:04:33
14 Ji. Cornejo Florimo (Honda) 01:16:08
15 D. Oliveras Carreras (KTM) 01:23:21
16 J. Pedrero Garcia (Sherco Tvs) 01:23:25
17 J. Barragan Nevado (GasGas) 01:24:12
18 L. Benavides (KTM) 01:24:13
19 L. Sanz (KTM) 01:25:54
20 O. Mena (Hero) 01:34:44
21 Dm. Duplessis (Honda) 01:42:16
22 A. Monleon (KTM) 01:52:43
23 R. Faggotter (Yamaha) 01:56:18
24 A. Botturi (Yamaha) 02:08:21
25 A. Short (Husqvarna) 02:09:47
26 M. Sola Terradellas (KTM) 03:04:33
27 M. Samuels (Honda) 04:45:02

Mehr über...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mi. 25.11., 08:55, Motorvision TV
    High Octane
  • Mi. 25.11., 09:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 09:40, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 09:45, Motorvision TV
    Made in....
  • Mi. 25.11., 10:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 10:40, Motorvision TV
    Top Speed Classic
  • Mi. 25.11., 10:55, SPORT1+
    Motorsport - FIA World Rallycross Championship
  • Mi. 25.11., 11:00, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 11:30, Eurosport 2
    Rallye: FIA-Europameisterschaft
  • Mi. 25.11., 12:30, SPORT1+
    Motorsport - Porsche GT Magazin
» zum TV-Programm
7DE